Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Bastide Esteva 2015
 
 
 
 
Bastide Esteva 2015
Bastide Esteva 2015

Herkunft / Traube: 
 

Côtes-catalanes/ Carignan, Grenache, Syrah

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2015

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Rissiger Kork

Preis:

5,99€

Bewertung: 4 von 5 




Geruch/Blume
Reichlich offener Gewürzschrank, dazu eine herbe Frucht und eine schwache Assoziation zu Mon Cheri, unerwartet gestört durch einen scharfen, pfeffrigen Aufzug die Nase hinauf. Außer, dass es noch pfeffriger wird, gibt sich die zweite Nase ganz ähnlich der ersten.
Geschmack/Mundgefühl
Umso erstaunlicher das sehr milde Mundgefühl. Jedenfalls vor dem Einziehen der Luft. Danach pfeffert der Bastide Esteva allerdings ordentlich rein! Nicht wirklich unangenehm, aber schon ein Gefühl derart, beim Chinesen das Falsche zum Nachwürzen erwischt zu haben. Entsprechend gereizt gibt sich der hintere Gaumen, eigentlich auch der mittlere... ganze... Mundraum. Schwer, dem etwas Näheres zu entlocken, zu aufdringlich die besagte Note.
Nur ganz langsam klärt es sich etwas, das Volumen ist zwar ansprechend, doch geprägt von o.G. Eine herbe Frucht, unreif, wird deutlicher, das Mundgefühl bekommt Struktur und einen Ansatz von "Fleisch".
Sehr mineralisch die recht präsente Säure. Trotz allem: kein Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Der hintere Gaumen ist und bleibt gereizt, Abgang ist so nicht auszumachen. Milder jetzt der Nachgeschmack, der Grund-Tenor bleibt jedoch erhalten, wenn auch in abgeschwächter Form. Der Wein schwindet mäßig schnell, oxidiert dafür gar nicht. Später gar eine Idee der Süße, die die Blume andeutungsweise versprach.

Fazit
:
Das wäre nicht der erste "Parker-Wein" mit einem Punkte-Plömpel mit XY Punkten (gewesen), der hier krachend durchfällt, war Herr Parker hie und da wohl selber zuvor beim Chinesen, ehe er manch Wein verkostete... Aber dies Scharfe ist durchaus ein interessanter, ungewöhnlicher Aspekt.
Muss man nicht mögen - sollte man dennoch auf jeden Fall probiert haben.
Nur für eine große runde taugt diese Cuvée aus Carignan, Grenache und Syrah dann doch wohl nichts.


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 21. August 2018





Amazon Warehouse Deals
  Zuletzt probiert:
Monte Plogar Gran Reserva 2011
Gekauft bei: LIDL, Bewertung: 5

Monastrell 2017
Gekauft bei: Penny

Don Mendo Gran Reserva 2012
Gekauft bei: Netto

  Aktuelle Empfehlung:
Monte Plogar Gran Reserva 2011

Gekauft bei: LIDL, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Whiskyatlas

Der Whiskyatlas von Dave Broom

Ergänzend zum Weinatlas der großartige Whiskey-Atlas von Dave Broom

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.