Las Rocas 2009 Garnacha

Herkunft / Traube: 

Calatayud / Garnacha

Land:

Spanien

Jahrgang:

2009

Alkoholgehalt:

15%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Perfekter Kork

Preis:

6,99€

Bewertung: 5 von 5 





Geruch/Blume
Ausgewogen vegetativ zeigt sich der Wein der ersten Nase: einmal quer durch den Gewürzschrank mit getrockneten Küchenkräutern, Suppengrün etc. Allerdings nicht so ausgeprägt, wie die Wortwahl vermuten lassen könnte. Nach dem Schwenken entwickeln sich Raucharomen und trocken/harzige Gerbstoffe. Alles in allem aber doch flach, ähnlich dem Vorgänger.
Wird nach längerem Stehen wesentlich komplexer - Mutige dekantieren!
Geschmack/Mundgefühl
Der Wein spannt das Volumen am Gaumen auf wie einen Schirm, ein ganz plastischer Eindruck des sich im Mundraum verteilenden Weines - prächtig ist der Gesamteindruck direkt zu Anfang, allerdings in der ausgeprägten Fruchtigkeit schwer zu differenzieren. Erst zum Abgang hin dann deutlich dunkle Beerenfrüchte, Brombeere zuvorderst, Preiselbeere (also nicht die Konfitüre), sehr schön. Das Volumen erlaubt auch eine Beschreibung über die Zeit, in der der Wein erst am Gaumen (s.o.), dann im hinteren Bereich punktet, bevor er soz. auf die Zunge zurückschwemmt, wo er den Kreis schließt. Sowas ist als Standardisierung für den Terminus "Charakter" zu verwenden!.
Eine reife Säure ohne Spitzen begleitet die ganze Zeit, eher fruchtig. Von Pelz keine Spur, eine Rauigkeit ist zu spüren, kaum der Rede wert.
Mit dem zweiten/dritten Schluck dann deutlich herber und bitterer zum
Abgang/Nachgeschmack
...Abgang hin, der besonders ausgeprägt einen wahren "Abgang" des Weines darstellt, harmonisch, feinbitter wie fruchtig. Ein Highlight - und auch für den Terminus "Abgang" könnte dieser Wein als Vorlage dienen. Prächtig.
Ohne mich in Lobhudeleien zu verlieren: Wir sind noch nicht am Ende! Denn, es gilt noch, den Nachgeschmack ... tja... zu loben! Mild klingt der Wein aus, nichts Limonadiges oder Bitteres trübt den Genuss.

Fazit:
Der Las Rocas ist seit 2 Jahren bei ALDI im einmal im Jahr Sortiment, stets prämiert mit Punkten von Robert Parker - 90 sind es für diesen Jahrgang.
Und zu Recht!

Bemerkung:
KAUFEN! EINLAGERN! AUFHEBEN! Sicher der beste Las Rocas aus den hier über die Jahr(gäng)e verkosteten! 

Aber Obacht: 15Vol/% Alkohol! Das ist fast (fast!) halb soviel wie ein Whiskey hat! Alkohol ist ein Zellgift und ein Krebspromotor - also Vorsicht! Denn man merkt dies diesem Klasse-Wein in keinem Moment an - (nur jetzt... beim Tippen...)

Und auch für den 2009er gilt, eigen-Zitat: "Der Kork ist zwar 'perfekt', macht aber auch einen über-homogenen Eindruck, irgendwie unnatürlich... ich denke, er ist ein Kunstprodukt. Aus Korkresten. Aber: Warum nicht! Denn die Korkeichenwälder sind eh' überaltert, wieso also nicht improvisieren."
 
  



Wein für Jedermann - Die Seite für alle, die günstige und gute Rotweine aus Europa suchen.