Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ NORMA ¤¤¤ Baron de Rais Bordeaux
 
 
 
 
Baron de Rais Bordeaux Réserve 2011
Baron de Rais Bordeaux 2011

Herkunft / Traube: 
 
 

Gironde
Merlot / Cabernet Franc / Cabernet Sauvignon

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2011

Alkoholgehalt:

12,5%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

1,99€

 
Bewertung: 3 von 5  
 

Geruch/Blume
Sehr flach in der ersten Nase... bis auf etwas Überraschendes: Pflaume, leicht unfreif und frisch vom Baum aufgepuhlt. Nach dem Schwenken erheblich kräftiger, trockene Holzspäne und etwas Zitroniges wie aus dem -Säurefläschchen in der Küche. Die Pflaume als Frucht ist verschwunden / nicht mehr wahrnehmbar. Deutliche Schweißtöne.
Schlägt nach längerem Offenstehen stark um ins Vegetative, irgendwie Algige.
Geschmack/Mundgefühl
Das trocken-Holzige bestimmt auch den ersten Eindruck; danach ist der Wein besonders präsent an den Seiten der hinteren Zunge, wo es zu deutlichem Speichelfluss kommt, sowie an den Innenseiten der Backen. Auch etwas auf vorderer Zunge. Von Volumen mag man trotzdem nicht schmecken, nicht nur wegenden dem links-liegengelassenen Gaumen, der nur das Holzige vermeldet. Im Mundgefühl wässrig. Dem herben Grundton vermag ich keine Frucht zuzuordnen (mit Wohlwollen schwacher Holunder - und Apfelkitsche!), ebenso geht es mit der Säure; Pelz dafür ist nicht vorhanden.
Abgang/Nachgeschmack
Interessanterweise ist der Abgang dann eher eine Stärke, mit den unspezifisch-herben Noten geht es lang herab. Ebenso ungewöhnlich: Nachgeschmack fehlt fast völlig! Bis auf einen Belag auf Zunge und Gaumen bleibt tatsächlich keine Erinnerung! 
 
Fazit:
Wenn ich hätte raten müssen, ich hätte auf "Bordeaux" getippt... was für den Wein spricht... viel mehr aber auch nicht, außer, dass er keine Fehler hat - also eine 3 verdient, nicht zuletzt wegen der recht abwechslungsreichen Blume.

Bemerkung:
Dankbarerweise hat sich das Etikett zum zuvor verkosteten 2009er Baron de Rais Bordeaux nicht wesentlich geändert - so kann ich das Foto nutzen, bis ich dazu komme, das 2011er Foto zu bearbeiten.

   


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 10. Juli 2012





Zu schlecht gespielt - Niedergang eines Bundesliga-Urgesteins: Stürmer stand sogar beim Eigentor im Abseits
  Zuletzt probiert:
Farneto Valley 2016
Gekauft bei: Netto

Tulga Crianza 2014
Gekauft bei: LIDL

La Passione Primitivo 2016
Gekauft bei: NORMA

BIO-Cuvée Rheinhessen 2017
Gekauft bei: ALDI, [Biowein]

Esteban Crianza 2014
Gekauft bei: Rossmann

  Aktuelle Empfehlung:
Farneto Valley 2016

Gekauft bei: Netto

Campo Viejo Rioja 2016

Gekauft bei: EDEKA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Mehr Zeit für den Wein-Genuss

Vileda Saugroboter

Einfach die Füße hochlegen - und den Robbi saugen lassen - außer für Ecken einfach genial auf Fliesen, Parkett & Teppichboden. Skepsis: unangebracht! Und spart auch noch jede Menge Strom!!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.