Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ REWE ¤¤¤ Biorebe Cabernet Sauvignon
 
 
 
 
Biorebe Cabernet Sauvignon 2017
Biorebe Cabernet Sauvignon 2017

Herkunft / Traube: 

? / Cabernet Sauvignon

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2017

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

3,99€

Bewertung: 3 von 5 


 
 

Geruch/Blume
Ähnlich dem Vorgänger bestimmt auch hier Grünes in Form diesmal von Gras-Silage die erste Nase, doch sie verduftet nicht schnell, wird statt dessen dumpfer, verliert das Gras und gewinnt an Frucht, bevor es Steinstaub und etwas ansatzweise Stechendes gibt. Karamell ist das Prägnate nach dem Schwenken! Dazu serviert: mäßig nasser Hund, bevor es wieder stechender zugeht, stets das Karamell im Hintergrund. Nicht übel.
Geschmack/Mundgefühl
Erneut sehr mild im Mundgefühl, schon vor dem Einziehen der Luft. Auch die Kirsche findet sich wieder, ist aber längst nicht so süß wie beim Jahrgang zuvor. Das Stechende aus der Blume vergeht sich am hinteren Gaumen, sonst sticht der Biorebe Cabernet Sauvignon wenig hervor, das Volumen ist mäßig, doch während diese Zeilen entstehen, legt der Wein erfreulich an Volumen zu - als hätte er mitgelesen - bekommt etwas Struktur und wird präsenter. Sonst wenig Charakterisierbares.
Die mineralische Säure spielt sich über die Zeit arg in den Vordergrund, ein sich addierender Belag ist noch kein Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Erstaunlicherweise findet sich ausgerechnet im Abgang etwas des Karamell der Blume wieder - sowas. Der Nachgeschmack hingegen ist nur ein Schatten, und nicht mal einer des Geschmacks, verduftet immerhin komplett, bevor es pappig hätte werden können.

Fazit:
Besser als der Vorgänger. Die schwelende Frage, ob er es denn auch zur "4" schaffen würde, hat der Biorebe Cabernet des Jahres 2017 dann mit dem "Nachgeschmack" selbst beantwortet: nein.
Kann man trotzdem mitnehmen, hie und da, vielleicht auch nochmal hie. Immerhin ein Produkt aus zertifiziertem, ökologischem Landbau, so sind 3,99€ ein klein wenig eher zu rechtfertigen; und 50Ct teurer als im letzten Jahr, dafür aber 0,5Vol/% Alkohol weniger. Gut, weil Leber-schonend(er).

Zur Zeit noch das ältere Bild.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 30. August 2018





Facebook stoppt Veröffentlichung: Neuer "Gefällt mir nicht"-Button nicht hässlich genug!
  Zuletzt probiert:
Biorebe Tempranillo 2018
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

Duca della Seduzione Primitivo 2017
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Hoya Reserva 2014
Gekauft bei: Netto

Montepulciano d'Abruzzo 2017
Gekauft bei: LIDL

  Aktuelle Empfehlung:
Duca della Seduzione Primitivo 2017

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Back to Red 2017

Gekauft bei: ALDI

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...

Seriosität in modernem Design, ansprechende Bilder inklusive

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.