Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Bobal 2017
 
 
 
 
Bobal 2017
Bobal 2017

Herkunft / Traube: 

Valencia / ?

Land:

Spanien

Jahrgang:

2017

Alkoholgehalt:

12,5%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

2,99€

Bewertung: 4 von 5 





Geruch/Blume
Leicht seifig, sehr herb mit einer Mischung aus getrocknetem Grün und wenigen trockenen Gerbstoffen. Ähnlich nach dem Schwenken, doch erheblich intensiver, kantiger.
Geschmack/Mundgefühl
Das erwartete Geschmackserlebnis von "Grassilage to go" stellt sich zum Glück nicht ein - im Gegenteil: Der Bobal ist völlig unerwartet fruchtbetont, lediglich das Herbe dieser Frucht erinnert noch an die Blume. Nach anfänglichem pelzigen Belag erfreut dann ausgesprochen üppiges Volumen, der Wein kommt praktisch überall hin und verbreitet diese prägnante Melange aus fruchtig und herb. Außerdem Reste der Gerbstoffe auch hier. Das Mundgefühl ist strukturreich, der Wein hat ordentlich Körper und einen Ansatz von "Fleisch".
Später gesellt sich zum herben Grundton ein feine, stetig an Gewicht zunehmende, süßliche Note.
Mäßig die äußerst mineralische Säure. Der zu Beginn so flüchtige pelzige Belag überlegt es sich anders - und kehrt zurück - um zu bleiben, wenn auch nicht arg lang, und auch nicht wirklich störend.
Abgang/Nachgeschmack
Herb der Abgang... fein! Im Nachgeschmack kristallisiert sich jetzt doch eine Frucht heraus, die nicht nur in der Zitrusfraktion zu verorten, sondern konkret als Mandarine zu identifizieren ist, nicht mehr frisch, schrumpelig, leicht angeschimmelt? Und oxidiert rasch zu diesen weißen Fäden zwischen den Filets.

Fazit:
Puh. Das hatte ich mir einfacher vorgestellt:
Den Bobal bei Netto heute im Grabbelregal gefunden für gerade mal 2,99€, keine Werbung dafür gesehen, kein "Wein des Monats", Schraubverschluss (man hat ja keine Vorurteile!)... und dann ist er derart komplex, zeigt Charakter - und beispielhaften Körper!
Dennoch ist er (mir) zu kantig, zu ... "spritzig"... hätte sicher noch etwas reifen können oder müssen. Mutige greifen zu und lassen ihn liegen. Ob mit o.g. Schraubverschluss über die Zeit wirklich Reifung zu erwarten ist... nun, dass müsste man ausprobieren.
Ich selbst bin geneigt, dies zu tun, aber Netto ist 12km entfernt, und ob der Kandidat beim nächsten Besuch noch im Grabbelregal steht? Zweifelhaft.

So reicht es nicht ganz für die "5", sicher jedoch für die "Aktuelle Empfehlung".

Ein Wort noch zum hinteren Etikett: Die Wortwahl (ausschließlich in Deutsch) lässt vermuten, dass es sich tatsächlich um den "Valentinswein" handelt, als den der Bon die Flasche ausweist... ein Konstrukt (eine Traube fehlt) zu bestimmtem Anlass. Und von "Brom- und Himbeeren"... nunja, lassen wir das.


Dieser Wein wurde verkostet am Samstag, 30. März 2019





Keine Abkehr vom Dogma: Vatikan lehnt "Kippe danach" weiterhein rigoros ab
  Zuletzt probiert:
Marissol Reserva 2016
Gekauft bei: trinkgut

Ondarre Reserva Rioja 2013
Gekauft bei: trinkgut, Bewertung: 5

La Feria Tempranillo 2016
Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Leccioni Chianti 2017
Gekauft bei: Netto

Chianti Riserva 2015
Gekauft bei: ALDI

  Aktuelle Empfehlung:
Ondarre Reserva Rioja 2013

Gekauft bei: trinkgut, Bewertung: 5

La Feria Tempranillo 2016

Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Mehr Zeit für den Wein-Genuss

Vileda Saugroboter

Einfach die Füße hochlegen - und den Robbi saugen lassen - außer für Ecken einfach genial auf Fliesen, Parkett & Teppichboden. Skepsis: unangebracht! Und spart auch noch jede Menge Strom!!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.