Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ NORMA ¤¤¤ Bodegas de Abalos
 
 
 
 
Bodegas de Abalos - Rioja Crianza 2008
Bodegas de Abalos 2008

Herkunft / Traube: 

Rioja / Tempranillo

Land:

Spanien

Jahrgang:

2008

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Recht guter Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 5 von 5





Geruch/Blume
Ein deutlicher Hauch von Marzipan umwölkt (recht blumig, die Umschreibung - aber es geht ja um eine ... Blume!) das Glas, noch bevor die Nase näher gekommen ist - toll! Und deutlich geht es weiter: Kräftige, reife Tannine erfreuen ebenso wie dumpfe Fasstöne alten Holzes. Unfasslich: Nach dem Schwenken treten die Gerbstoffe in den Hintergrund, der Wein wirkt wie ausgewechselt: Mild und ein wenig fruchtig, limonig, geht es zu auf der einen, auf der anderen Seite Schweißnoten, modriger Keller - und ein Anklang von Minze! Einfach grandios!
Geschmack/Mundgefühl
Vor allem am Gaumen entfacht der Wein - nicht nur wegen der 14Vol/% - erwartetes Volumen; aber im Gegensatz zu einigen hier vor kurzem verkosteten Weinen erschlägt der erste Eindruck den Verkostenden nicht, es ist ein fast nahtloser Übergang vom Bouquet. Aussergewöhnliche Noten trockenen Holzes, fast die Fasstöne des Bouquets; schwer auch hier, eine Frucht zu benennen, mäßig etwas von Brombeere, wenig Mirabelle, noch weniger Pfirsich - unter Vorbehalt! Die Frucht als Gesamteindruck aber ist harmonisch. Der Wein hat ordentlich Fleisch, fast kaubar scheint er zu sein. Obwohl trocken-herb im Grundton ist er doch nur mäßig adstringent.
Im Mundgefühl eher wässrig, der umspielte Gaumen aber sowie der ausgeprägte Charakter lenken davon zu jeder Zeit ausreichend ab (auch davon, dass die Zunge eher Zuschauer ist, nimmt man den Gaumen als Maßstab).
Säure zeigt sich nicht deutlich genug, sie ausreichend charakterisieren zu können - *burb* bleibt jedenfalls aus! Pelz zeigt sich kaum - und auch erst spät (s.u.).
Abgang/Nachgeschmack
Ebenso harmlos wie harm-onisch der Abgang, im Nachgeschmack desgleichen, ein feiner Pelz auf der vorderen Zunge und eine fahle Erinnerung an Esspapier zusätzlich - wahrlich kein Makel. 

Fazit:
KAUFEN! Allein die Wolke, die das Glas umgibt, macht es zur Freude, es zur Nase zu führen - und das großartige, vielschichtige Bouquet verhilft diesem "Wein des Monats" auch zur ersten 5 des Monats Oktober in 2012.
Und ich werde trotz der 4,99€ auch einige Flaschen bevorraten... so ein Bouquet wird auch in einem Jahr - wenn nicht sogar länger - erfreuen. Oder wird... Beschenkte hinreissen, und das wohl auch nicht erst in einem Jahr. 
 
 


Dieser Wein wurde verkostet am Sonntag, 21. Oktober 2012





Terroralarm: Jugendlicher drohte mit Arschbombe - Beherztes Eingreifen des Bademeisters verhinderte das Schlimmste
  Zuletzt probiert:
Tempranillo 2015
Gekauft bei: trinkgut

Finca Sobreño 2012
Gekauft bei: ALDI

Marissol Reserva 2014
Gekauft bei: EDEKA

Chianti Classico Riserva 2013
Gekauft bei: ALDI

Campo Viejo Rioja 2015
Gekauft bei: EDEKA

  Aktuelle Empfehlung:
Saint Marc Réserve 2015

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

El Portico Crianza 2012

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.