Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Chianti Classico Riserva 2009
 
 
 
 
Chianti Classico Riserva 2009

Der Wein dieses Jahrganges wurde durch den aktuellen Jahrgang abgelöst!

Chianti Classico Riserva 2009

Herkunft / Traube: 

Toscana/
Sangiovese / Canaiolo

Land:

Italien

Jahrgang:

2009

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Mäßig guter Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 5 von 5 




Geruch/Blume
Leicht alkoholisch, reife Tannine und Kellertöne mit einem vegetativen, trocken-heuartigen Abschluss in der ersten Nase, die reizen, das Adjektiv "wunderbar" voranzustellen - es ist ein Bouquet wie aus dem Bilderbuch!
Nach dem Schwenken deutlich knackiger, frischer die Tannine, Steinstaub, Schweißnoten und feuchter Keller, den man mit einer Kerze in der Hand erkundet (die Beschreibung analog zur Blume - blumig - aber durchaus treffend!). Ein schwacher Anklang von Zitrus und Nussschalen im Hintergrund. Großartig.
Geschmack/Mundgefühl
Wie enttäuscht man im Geschmack nach einer schönen Blume werden kann, wurde hier schon oft beschrieben. Bei diesem Chianti Riserva bleibt diese Enttäuschung weitestgehend aus; auch wenn man diese Größe kaum mehr auch noch im Geschmack erwarten mag: Man wird verwöhnt von einem - zumal für einen Chianti - außerordentlich großen Volumen, annähernd jeder Bereich im Mundraum wird angesprochen. Feine, herbe Noten, ein Wechseln zwischen entsprechend herber Beere - Holunder - und reichlich saurer Zitrusfrucht geleitet über die Zeit. Das Saure übertüncht ebenso reichlich die trockenen Holznoten, die es aus der Blume in den Geschmack problemlos schaffen. Neben der überreichen fruchtigen Säure irritiert ein wässriges Mundgefühl, dazu eine Menthol-artige Frische, die sich um den unteren Bereich legt.
Dennoch: Obwohl man von "Fleisch" bei diesem Wein nicht sprechen kann, hat er doch deutlich "Struktur"... ein Begriff, der auf diesen Seiten nur seltenst fällt, da er zu abstrakt ist, mit Worten erklärt zu werden. Wer aber diesen Wein verkostet, wird wissen, was gemeint ist!
Pelz absolut nicht vorhanden.
Abgang/Nachgeschmack
Der Abgang hält dann eine - wenn auch sehr kurze - Überraschung bereit: eine schwache Assoziation von Milchschokolade! (und: Nein, der Autor hat nichts derartiges in den letzten 8 Stunden zu sich genommen!). Wirklich sehr kurz und wahrscheinlich nur wegen des Kontrastes zum Herben, Sauren des Geschmacks überhaupt auffällig.
Im Nachgeschmack wieder milder, eher dröge, papierartig. Wenig lange anhaltend.

Fazit:
Die 5 wegen des umwerfende Bouquets! Evtl. lassen sich durch 1-2 Jahre Jahre Lagerung die sauren Spitzen des Geschmacks schleifen. Vielleicht aber leidet dann auch das Bouquet - wer weiß...


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 27. November 2012





Zoohandlung haftet bei Falschberatung: Salzwasser-Aquarianer kann gekauften Pottwal zurückgeben
  Zuletzt probiert:
Compaño Crianza 2014
Gekauft bei: Netto

Comera Malvasia Nera 2017
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Peuceta Primitivo Puglia 2016
Gekauft bei: LIDL

Vis Primitivo del Tarantino 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Trullari Nero die Troia 2016
Gekauft bei: ALDI

  Aktuelle Empfehlung:
Vis Primitivo del Tarantino 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Il Sarone Negroamaro 2017

Gekauft bei: Penny, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.