Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Rossmann ¤¤¤ Conte Mazzini Negroamaro
 
 
 
 
Conte Mazzini Negroamaro Puglia 2013
Conte Mazzini Negroamaro Puglia 2013

Herkunft / Traube: 

Apulien / Negroamaro

Land:

Italien

Jahrgang:

2013

Alkoholgehalt:

13,5%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Perfekter Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 4 von 5 


 
 

Geruch/Blume
Eine Mischung aus Rosenwasser und frischem Grasschnitt in der ersten Nase. Nach kurzen Schweißnoten eine merkwürdige Anmutung von Röstaromen, sodass sich die Assoziation einer fettigen Bratwurst vom Grill einstellt... wirklich merkwürdig. Und so irritierend, dass man die wenigen Tannine kaum wahrnimmt.
Geschmack/Mundgefühl
Kein angekokeltes Fett mehr im Geschmack - wäre auch abartig gewesen. Sehr voluminös, ebenso kräftig und fruchtbetont - mit deutlicher Kirsche - jetzt der Negroamaro, so, wie man ihn sich vorstellt. Zudem hat er eine schöne Struktur, keine Spur wässrig. Statt des Fettbrandes finden sich zwar ungewöhnliche, doch ansprechende Aschenoten vor allem im hinteren Mundraum. Auf der Zunge fast etwas süßlich die Kirsche und später leicht pomadig am Gaumen, doch dies tut dem Ganzen kaum Abbruch. Die mäßige Säure ist nicht ganz so fruchtig, wie man es erwartet hätte. Die kraftvolle Präsenz mag man kurz mit Pelz in Verbindung bringen, tatsächlich hat der Conte Mazzini Negroamaro jedoch keinen solchen - fein!
Abgang/Nachgeschmack
Wenig ausgeprägt der Abgang, doch mäßig mild und auch etwas süß. Im Nachgeschmack tatsächlich feuriger als noch im Geschmack, das Mundgefühl erinnert an die feine Schärfe von Pfeffer. In der Frucht Reste der Kirsche, diese allerdings eher unreif und ohne jede Spur von Süße. Dies einen "charaktervollen Nachgeschmack" zu nennen trifft es auf den Punkt - und findet sich in den wenigstens Verkostungen. Dazu praktisch null Oxidation, die Schärfe nimmt ebenfalls nur sehr langsam ab, sodass sich die Beschreibung des Nachgeschmacks inzwischen fast länger hinzieht als die des Geschmackes selber. Feine Sache.
 
Fazit:
Kraftvoll, ohne auf die Füße zu treten - und bar jeder Adstringenz. Vor allem der Nachgeschmack ist beispielhaft, er begleitet wirklich über Minuten. Wieder ein richtig guter Wein von Rossmann - ganz großes Kino, bin ich versucht zu sagen, doch die verkokelten Fettspritzer der zweiten Nase sind doch ein echter Fehler, der bei einer Verkostung Gewicht haben muss, obwohl dies wie üblich lediglich eine Assoziation ist. Zur "5" reicht es so bei aller Liebe nicht... Vielleicht hilft dekantieren?


Dieser Wein wurde verkostet am Sonntag, 17. April 2016





Amazon: Elektronk-Sale
  Zuletzt probiert:
Caleo Nero d' Avola 2013
Gekauft bei: Dursty

Côtes du Rhône Réserve 2015
Gekauft bei: NORMA

Prodigo Nero d'Avola 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Bardolino San Mondello 2015
Gekauft bei: Netto

Montepulciano d'Abruzzo 2015
Gekauft bei: LIDL

  Aktuelle Empfehlung:
Prodigo Nero d'Avola 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Cours la Reine Languedoc 2014

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.