Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Don Mendo 2012
 
 
 
 
Don Mendo 2012 Gran Reserva Cariñena
Don Mendo Gran Reserva Cariñena 2012

Herkunft / Traube: 

Cariñena / Tinto (*)

Land:

Spanien

Jahrgang:

2012

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Rissiger Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Trocken-gerbstoffreich und mit mehr als einem Hauch dunkler Beeren ist die erste Nase so, wie man es erwartet hat. Noch eine Potenz trockener, jetzt frei von jedweder Frucht, dafür mit reichlich Schärfe dann die zweite Nase.
Geschmack/Mundgefühl
Die Vermutung, dass dies Scharfe aus der zweiten Nase eine stechende Säure als Ursache hat, bestätigt sich zum Glück nur in Maßen, doch sie bestätigt sich. Die Säure ist aufdringlich und beeinträchtigt den Geschmack erheblich. Dieser ist eigentlich erfreulich fruchtbetont, gar mit einer feinen Süße, bringt gutes Volumen mit und ist wesentlich weniger überpräsent, als es für einen solchen Gran-Reserva-mit-Drahtgeflecht anzunehmen war. Immerhin kein Pelz, ebenfalls unerwartet. Nachtrag: Mit der Zeit addiert sich dann doch ein Belag.
Abgang/Nachgeschmack
Völlig unerwartet mild findet sich sogar ein Abgang. Im Nachgeschmack tendiert die zuvor wage Frucht in Richtung Zitrusfraktion, durchaus die Zitrone persönlich, aber auch etwas von Pampelmuse. Und es wird sehr süß, was den Nachgeschmack bestimmt, bis der Don Mendo verschwunden ist, ohne wesentlich zu oxidieren.

Fazit:
Die Säure ist durchaus als Fehler zu sehen. Auch wenn sie - Chronistenpflicht - subjektiv über die gesamte Zeit der Verkostung abnimmt... man könnte sich aber auch nur dran gewöhnt haben...
War der zuvor verkostete, andere "Wein des Monats November" von Netto noch eher ein Wein ohne Eigenschaften (Primtivio di Manduria), "glänzt" der Cariñena  mit zu kräftiger Säure - leider. Hier reicht es nur für eine "3", sodass der Einkauf beider Flaschen zusammen für satte 11,98€ objektiv als Reinfall zu werten ist. Wenigstens bin ich sowieso in der Gegend gewesen; 12km Gurkerei obendrauf, nur, um die Kannen zu kaufen, das würde mich schon recht geärgert haben.

Nachtrag:
Immerhin hat man bei den 14Vol/% Alkohol auch ohne wirklichen Genuss reichlich schnell die Lampe an - also Vorsicht!

(*)
Eine Traube sucht man auf dem Etikett vergeblich, vorne drauf steht "Tinto", was wohl einfach nur "Rotwein" bedeutet und - im Spanischen - ein Hinweis auf das ist, was man in der Fachsprache eine "Cuvée" nennt, ein Geschmisch verschiedener Trauben.


Dieser Wein wurde verkostet am Samstag, 10. November 2018





Wuppertaler Salafisten wird linke Hand abgehackt
Grund: "Scharia-Polizei"-Idee war geklaut!
  Zuletzt probiert:
125 Primitivo de Salento 2017
Gekauft bei: NORMA

La Muleta 2016
Gekauft bei: NORMA

Back to Red 2017
Gekauft bei: ALDI

Chevalier de Fauvert 2017
Gekauft bei: LIDL

Beaujolais Villages 2016
Gekauft bei: LIDL

  Aktuelle Empfehlung:
Back to Red 2017

Gekauft bei: ALDI

Gutturino Superiore 2016

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...

Seriosität in modernem Design, ansprechende Bilder inklusive

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.