Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ EDEKA ¤¤¤ Doppio Passo Primitivo
 
 
 
 
Doppio Passo Primitivo Salento 2014
Doppio Passo Primitivo Salento 2014

Herkunft / Traube: 

Apulien / Primitivo

Land:

Italien

Jahrgang:

2014

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

5,99€ / 7,99

Bewertung: 3 von 5 
 


 

Geruch/Blume
Sehr grüne Noten in der ersten Nase, geputztes Gemüse, frische Strauchbohnen. Dazu mäßig alkoholischer Aufzug und wenige Gerbstoffe. Im Hintergrund ein Ahnung von Karamell. Immer noch sehr grün nach dem Schwenken, mehr Gerbstoffe zwar, gesamt kaum Änderung zur ersten Nase; vor allem: sich gar nicht weiter in die dumpfe Richtung entwickelnd, wie man es eigentlich erwartete.
Geschmack/Mundgefühl
Schon vor dem Luft-Einziehen fällt ein sehr mildes Mundgefühl auf, das sich fortsetzt und den Wein von Anfang an prägt. Jetzt kommt das Karamell zum Tragen! Man findet es sowohl als Note, als auch als Textur wieder, die wie ein weiches Toffee (schreibt man das so...) daherkommt und reichlich "Fleisch" bietet. Ansprechend im Volumen, wenn auch praktisch nur im vorderen Mundraum. Geschmacklich eher eindimensional und ziemlich unkonkret, überreife Kirsche oder Erdbeere, leicht matschig schon, so in der Richtung - reichlich wage - eine Frucht. Säure bleibt das Geheimnis des Weins, er rückt es nicht 'raus - nur ein zartes *burb* verrät ihr Vorhandensein. Mit dem feinen Belag ist er großzügiger, immerhin stört er nicht wirklich.
Abgang/Nachgeschmack
Dank des frühen Stopp hat man mit Abgang auch nicht wirklich gerechnet. Sehr ansprechend der Nachgeschmack, ganz der Geschmack - ansprechend im Ganzen / unkonkret in den Nuancen. Oxidiert praktisch überhaupt nicht! Sehr fein. Und zu früh gefreut: Noch während diese Buchstaben auf dem Monitor Gestalt annehmen, bleibt - von einem auf den anderen Moment - nur noch Esspapier.

Fazit:
Ein Wein ohne besonderes Bouquet, der praktisch - und höchst ungewöhnlicherweise - nur im vorderen Mundraum stattfindet, der kann keine "4" bekommen, auch wenn das, was er bietet, so schlecht nicht ist. Für 5,99€ auf jeden Fall überteuert (noch dazu im Angebot!) - dennoch kein kompletter Bockschuss, hat man ihn zu diesem Preis gekauft.
Als bekennender Freund der Primitivo-Traube bin ich allerdings doch einigermaßen enttäuscht.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 08. Oktober 2015





Terroralarm: Jugendlicher drohte mit Arschbombe - Beherztes Eingreifen des Bademeisters verhinderte das Schlimmste
  Zuletzt probiert:
Côtes du Rhône BIO 2016
Gekauft bei: ALDI, [Biowein]

Val de Salis Syrah 2015
Gekauft bei: LIDL

Maître Philippe
Gekauft bei: Penny

Dehesas del Rey Crianza 2014
Gekauft bei: Rossmann

Rosso di Montepulciano 2015
Gekauft bei: NORMA

  Aktuelle Empfehlung:
Cours la Reine Languedoc 2014

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Südtiroler Lagrein 2016

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Mehr Zeit für den Wein-Genuss

Vileda Saugroboter

Einfach die Füße hochlegen - und den Robbi saugen lassen - außer für Ecken einfach genial auf Fliesen, Parkett & Teppichboden. Skepsis: unangebracht! Und spart auch noch jede Menge Strom!!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.