Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Penny ¤¤¤ El Gancho Catalunya
 
 
 
 
El Gancho Catalunya 2012
El Gancho Catalunya

Herkunft / Traube:
 

Katalonien / Garnacha, Tempranillo, Cabernet Sauvignon

Land:

Spainen

Jahrgang:

2012

Alkoholgehalt:

13,5%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Sehr guter Kork

Preis:

3,49€

Bewertung: 4 von 5 


 

Geruch/Blume
Starke Hefenoten umwölken das Glas weiträumig nach dem Einschenken; bis auf kaum wahrnehmbare Gerbstoffe und etwas Grassilage wenig in der ersten Nase. Und das gleiche Bild gilt auch für die zweite Nase, die lediglich von etwas Rosenwasser angereichert wird. Nunja! 
Geschmack/Mundgefühl
Wesentlich erfreulicher das Geschmackerlebnis, das direkt mit großem Volumen beginnt, getragen von einer feinen Herbheit, die sich durch den Mundraum schmeichelt und keinen Bereich auslässt. Der Wein hat ordentlich "Fleisch", ohne jede Adstringenz. Hier kann man einmal die Fassnoten - die Noten von Holz in verschiedenen Ausprägungen - schmecken, und dem Kellermeister gratulieren (statt, wie sonst so oft, mit dem fass-lastigen Produkt die Garageneinfahrt unkrautfrei zu bekommen)!
Frucht als solche lässt sich nicht herausschmecken, nur die üblichen Verdächtigen - dunkle Beerenfrüchte - kann man benennen, wobei es dann doch eher in Richtung Holunder geht. Dazu ein karamellner Unterton, der es zwar nicht ganz schafft zum Antagonisten der herben Noten, dennoch herausragt und Klasse verleiht. Schwach in der - ähnlich der Frucht kaum zu charakterisierenden - Säure und mit einem seidigen Pelz, den "Pelz" zu nennen eigentlich übertrieben ist.
Abgang/Nachgeschmack
Sehr speziell der Abgang: Eigentlich möchte man schon "null" eintragen, da verirren sich Honignoten in die Rezeptoren. Völlig passend - und fast völlig hintergründig. Im Nachgeschmack sehr kurz anhaltend und kaum ein Abklatsch des Geschmacks.

Fazit:
Wer im Dezember 2013 bei Penny steht und die Wahl hat zwischen dem hier verkosteten El Gancho Catalunya und dem 90-Parker-Punkte-Wein Urbion Cuvée, der nimmt den hier!
Ohne Blume allerdings schafft er es trotz der großen Klasse im Geschmack nicht zu einer "5", durchaus aber zur "Aktuellen Empfehlung!

Nachtrag:
Wie stets - um sich nicht beeinflussen zu lassen - wird das Etikett vor dem Verkosten nicht gelesen... auf eben diesem Etikett findet sich dann ein Adjektiv, das weiter oben bereits verwandt wurde: "samtig"...


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 04. Dezember 2013





Hart ins Gericht gegangen - Mann verklagt Hersteller von Viagra wegen Dauer-Erektion
  Zuletzt probiert:
Finca del Mar Garnacha 2017
Gekauft bei: Penny

Il Sarone Negroamaro 2016
Gekauft bei: Penny

Verosso Salento Primitivo 2017
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Tallaro Riserva 2015
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Hoy Love Crianza 2013
Gekauft bei: Netto

  Aktuelle Empfehlung:
Verosso Salento Primitivo 2017

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Tallaro Riserva 2015

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.