Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Rossmann ¤¤¤ Glorioso Rioja
 
 
 
 
Glorioso Rioja Crianza 2014
Glorioso Rioja Crianza 2014

Herkunft / Traube: 

Rioja / Tempranillo

Land:

Spanien

Jahrgang:

2014

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Perfekter Kork

Preis:

5,99

Bewertung: 4 von 5





Geruch/Blume
Kräftig, rund und dumpf, eine Idee von Vegetativem, ähnlich die trockenen Tannine. Und es schwingt eine Frucht in Richtung Erdbeere mit. Frischer nach dem Schwenken, kantiger mit einem alkoholischen Aufzug, nicht mehr so dumpf. Sonst ganz ähnlich der ersten Nase.
Geschmack/Mundgefühl
Ein außergewöhnliches Mundgefühl erwartet den Weinfreund: Es erinnert in der Struktur umgehend an Sherry, fast ist es ein wenig cremig. Auf jeden Fall außergewöhnlich mild für einen Tempranillo. Ansprechend ebenfalls das Volumen, mit dem Makel, dass es nicht über den mittleren Mundraum hinausreicht: Hinten klafft ein großes Loch. Dort, wo der Wein stattfindet, erinnert er sehr an die Blume: Etwas von Vegetativem, eine Idee von Frucht und milde, runde Gerbstoffe. Lässt in der Präsenz deutlich nach mit jedem weiteren Schluck - und das Mundgefühl wird wässriger.
Kurz vor der Erörterung der Säure bringt prachtvolles *burb* den Monitor zum Schwanken... denn an sich ist diese eigentlich sehr mild, ebenso mineralisch wie fruchtbetont (eine schöne Mischung) und ebenfalls eigentlich ein Prachtstück. Keinerlei Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Unerwartet der schöne, leicht vegetative Abgang, hat der Wein doch den gesamten hinteren Mundraum ausgelassen. Dass der Nachgeschmack wieder sehr mild sein würde, damit durfte man rechnen. Die Kirsche, die sich jetzt hier zeigt, überrascht aber dann doch. Verschwindet fluchtartig (der Wein, nicht die Kirsche), lange, bevor Oxidation einsetzen kann.

Fazit:
Im Gegensatz zum bei Rossmann zuletzt enttäuschenden Dehesas del Rey ist der Glorioso Rioja eigentlich wieder mal ein Highlight.
Als "neu" beworben hat er mich veranlasst, die ungeliebte Innenstadt, in der unser "Rossmann" logiert, aufzusuchen. Der Weg zeigt den fortschreiteten Abstieg, das Vergammeln eines einst florierenden Stadtteils (Handyläden, Frisöre, Urbans-Plörren-Center usw)... der Wein, dass es sich dennoch gelohnt hat, sich die Realität dort anzutun.

Für eine "5" reicht es nicht. Doch knapp für die "Aktuelle Empfehlung". Was der Wein außerhalb der Angebotswoche kosten wird (und ob er im Programm bleibt), wird die Zukunft zeigen.

Obacht:
Die 14 Vol/% Alkohol merkt man zu keiner Zeit!


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 20. Juli 2017





Speditionsbranche mit Nachwuchssorgen: Ausbildung zum Turbolader kaum nachgefragt
  Zuletzt probiert:
Tenute dei Colli Puglia 2017
Gekauft bei: Rossmann

Biorebe Tempranillo 2018
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

Duca della Seduzione Primitivo 2017
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

  Aktuelle Empfehlung:
Duca della Seduzione Primitivo 2017

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Klares Design - und natürlich mit dem Gelenk, das hochwertige Kellnermesser auszeichnet.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.