Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Penny ¤¤¤ I heart Connonau
 
 
 
 
I heart Connonau di Sardegna 2012
I Heart Connonau di Sardegna 2011

Herkunft / Traube: 

Sardinien / Connonau

Land:

Italien

Jahrgang:

2011

Alkoholgehalt:

13,5%

Geschmacksrichtung:

trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

2,69€

Bewertung: 3 von 5 




Geruch/Blume
Schwache, aber ansprechend kantig-trockene Gerbstoffe, gepaart mit einer Frucht, die zum Limonigen tendiert, schon in der ersten Nase; frischer die Gerbstoffe nach dem Schwenken, stechender, dazu schöne Karamell-Noten und eine Wendung zum eher Dumpfen. Die limonige Frucht verschwindet praktisch gänzlich. Fein. Steht er länger offen, wendet er erneut und spielt ins Vegetative, mit etwas Grassilage / feuchtem Grasschnitt.
Geschmack/Mundgefühl
Ein kräftiges Prickeln irritiert beim ersten Schluck, fast, als würde der Wein perlen. Aber auch ansprechend voluminös und nicht mit den durch Alkoholgehalt verursachten Effekten sparend. Erstaunt muss man dem Wein auch beim zweiten Schluck das große Volumen attestieren, womit nicht unbedingt zu rechnen war; dazu ein schöner, herber Grundton und ein - nicht unangenehmer - sirupatiger Belag vor allem am Gaumen, der für die milderen, fruchtigeren Töne steht, die der Wein tatsächlich auch noch mitbringt: Obwohl jetzt wieder in der Zitrus-"Ecke" angesiedelt, findet man eine konkrete Frucht nur schwer heraus, Mirabelle vielleicht, ein Hauch von Zitronenschale, schwer!
Dieses leichte Perlen verbleibt auch über die Zeit auf der - vorderen - Zunge, stört aber nicht wirklich. Im Mundgefühl ansonsten eher wässrig. Säure ist mineralisch und recht präsent. Geschmacklich führt dies erfreulich nicht zur Abwertung, aber man spürt deutlich, dass der Zahnschmelz nörgelt... (und später der Zahn-Arzt) - hier allerdings gab es vor allem vor 2011 Krasseres!
Abgang/Nachgeschmack
Abgang fehlt völlig der Wein stoppt bildlich am hintern Gaumen.
Im Nachgeschmack harmlos, aber durchaus mit Anklängen der positiven Geschmackserlebnisse. Das Perlen allerdings wächst sich über die Zeit zu einem mäßig störenden, feinnadligen Pelz aus, der auch länger nicht erfreut, vor allem auf der Zungenspitze. Zum Schluss bleibt dann nur noch die Erinnerung an Esspapier - aber: Man kann ja nicht alles haben! 

Fazit:
Eine gute "3", für mehr ist der I Heart Connonau doch zu eindimensional - trotzdem mal probieren!


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 03. September 2013





#metoo-Bewegung erreicht Baumärkte: Anmachholz aus dem Sortiment genommen
  Zuletzt probiert:
Melodies Malvasia Nera 2017
Gekauft bei: Netto

Finca Carrascal 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

BioBio Tempranillo 2017
Gekauft bei: Netto, [Biowein]

Casa de la Ermita 2017
Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Merlot Biorebe 2017
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

  Aktuelle Empfehlung:
Melodies Malvasia Nera 2017

Gekauft bei: Netto

Finca Carrascal 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Klares Design - und natürlich mit dem Gelenk, das hochwertige Kellnermesser auszeichnet.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.