Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Penny ¤¤¤ Il Tauro
 
 
 
 
Il Tauro Salice Salentino Riserva 2014
Il Tauro Salice Salentino Riserva 2014

Herkunft / Traube: 

Salice Salentino / ?

Land:

Italien

Jahrgang:

2014

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Sehr guter Kork

Preis:

3,99

Bewertung: 2 von 5 


 
 

Geruch/Blume
Dumpf, tragend und leicht moosig die erste Nase, sie assoziiert einen Waldspaziergang an einem feuchten Morgen - sehr bildlich, aber nicht zu weit hergeholt! Später fruchtiger, etwas von Erdbeere, ziemlich undeutlich. Nach dem Schwenken dafür deutlich kantiger, mehr trockene Gerbstoffe und sogar Steinstaub. Damit war nicht zu rechnen - interessant!
Geschmack/Mundgefühl
Nunja! Also sowas! Hier bekommt die Sentenz "an der Nase herumgeführt werden" mal eine ganz konkrete Bedeutung! Denn der Il Tauro ist sauer! Also zuvorderst sauer, nicht "sauer wie Essig", es ist der bestimmende Eindruck - welchen die folgenden Schlucke nur mäßig zu nivellieren vermögen. Und abgesehen von ein wenig Volumen bietet dieser Wein im Geschmack zudem tatsächlich kaum etwas: Herb am hinteren Gaumen, sonst wirklich überall wässrig, nur Reste der Frucht (die Erdbeere ist jetzt vermatscht) und wenige Gerbstoffe. Die mineralische Säure ist weiterhin unangenehm, ätzt jedoch nicht. Nicht mal Pelz hat der - zum Riserva ausgebaute - Salice Salentino "zu bieten".
Zwar steigert sich die Präsenz über die Zeit etwas, leider jedoch fängt der hintere Gaumen leidlich an zu kokeln, wo es zuvor noch mäßig herb zuging. Mehr als zartes *burb* bestätigt auch akustisch.
Abgang/Nachgeschmack
Kein Abgang - zum Glück, möchte man sagen, denn wahrscheins wäre er sauer oder brennend gewesen. Von der Säure bestimmt ist dann auch der Nachgeschmack, während der hintere Gaumen fröhlich vor sich hin-glimmt. Zeitnah Oxidation zur Pappe. Wenigstens lässt das Glimmen dann nach.

Fazit:
Nach diesem Bouquet sah ich mich - nach einem langen Tag - schnell noch zu Penny sprinten, dort die letzten Flaschen abzugreifen, bevor der Laden um 21Uhr dicht wäre... nun, das kann ich mir sparen. Und Sie sich auch!

Was für ein Reinfall!

Die "2" trotz des herausragenden Bouquets - bzw. rettet es ihn vor der "1", denn sogar der letzte der hier aktuell vorgestellen Standard-Merlots aus der Bückzone ist geschmacklich besser.

Der Wein kommt in den Ausguss. Was für ein Reinfall...


Dieser Wein wurde verkostet am Montag, 12. März 2018





#metoo-Bewegung erreicht Baumärkte: Anmachholz aus dem Sortiment genommen
  Zuletzt probiert:
Merlot Pays d'Oc EDEKA 2017
Gekauft bei: EDEKA

Melodies Malvasia Nera 2017
Gekauft bei: Netto

Finca Carrascal 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

BioBio Tempranillo 2017
Gekauft bei: Netto, [Biowein]

Casa de la Ermita 2017
Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

  Aktuelle Empfehlung:
Melodies Malvasia Nera 2017

Gekauft bei: Netto

Finca Carrascal 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Whiskyatlas

Der Whiskyatlas von Dave Broom

Ergänzend zum Weinatlas der großartige Whiskey-Atlas von Dave Broom

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.