Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Lagrein Trentino 2012
 
 
 
 
Lagrein Trentino 2012
Lagrein Trentino 2012

Herkunft / Traube: 

Trentrin / Lagrein

Land:

Italien

Jahrgang:

2012

Alkoholgehalt:

12,5%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

2,69€

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Sehr schwache Gerbstoffe, dazu deutlich Honig in der ersten Nase, mild nach hinten abgerundet mit einer undefinierbaren, leicht süßen Frucht. Recht knackig nach dem Schwenken und scharf aufziehend (die Assoziation "Verdünner" ist zwar korrekt, aber doch zu negativ besetzt, um sie nicht in Klammern zu setzen). Wird aber schnell harmloser und mit einer mandarinigen, limonigen Süße erschließt sich auch die Frucht im Hintergrund der "ersten Nase". Nur ein Anklang erinnert an die Kellertöne des Vorgängers, auch wenn es mit der Zeit durchaus etwas muffiger - im positiven Sinne - zugeht.
Geschmack/Mundgefühl
Krachend landet der Wein, kaum zum Schluck angesetzt, am hinteren Gaumen und manifestiert sich hier ähnlich kokelnd wie beim 2011er Lagrein Trentino. Dafür bleibt die seinerzeitige Adstringenz praktisch aus - puh! Allerdings hat der heurige Jahrgang auch die Wässrigkeit "geerbt", die zu deutlich das Mundgefühl bestimmt. Auch von Volumen kann keine Rede sein. Das Wenige, das sich feststellen lässt, ist - o.g. hin oder her - aber erfreulich: Fein bitter mit herben Beerenaromen verwöhnt der Wein den Gaumen - auch länger. Die Zunge kann zwar nicht mitreden (dies' Wortspiel konnte ich mir nicht verkneifen!), aber am Gaumen ist der Wein prächtig. 
Die Säure ist doch eher mineralisch, und Pelz vermisst man nicht.
Abgang/Nachgeschmack
Bemerkenswert der Abgang, der sowohl etwas der fruchtigen Süße der Blume als auch der herbenen Frucht im Geschmack bietet, wenn auch in Nuancen. Im Nachgeschmack irgendwie erdig und kaubar, ein - wenn auch mickriger - Pelz schafft es dann doch noch, zu irritieren.

Fazit:
Ganz anders als der Vorgänger, im Gesamteindruck eher "frisch" oder "leicht" zu nennen - und schon deswegen einen Versuch wert.
Auch hier wieder eine gute 3.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 15. August 2013





Bayer Crap Science stellt neues Medikament vor: "Aspirin defekt" hilft schnell gegen Schmerzfreiheit, Hochgefühle und gutes Befinden
  Zuletzt probiert:
Lucignano Chianti Classico 2012
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Diosares Rioja Crianza 2014
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Biorebe Cabernet Sauvignon 2016
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

Merlot Biorebe 2016
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

  Aktuelle Empfehlung:
Lucignano Chianti Classico 2012

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Diosares Rioja Crianza 2014

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...

Seriosität in modernem Design, ansprechende Bilder inklusive

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.