Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ EDEKA ¤¤¤ Los Molinos Gran Reserva
 
 
 
 
Los Molinos Gran Reserva 2008 Valdepeñas
Los Molinos Gran Reserva 2008 Valdepeñas

Herkunft / Traube: 

Valdepeñas / Tempranillo

Land:

Spanien

Jahrgang:

2008

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung: 

Sehr tocken

Verschluss:

Guter Kork

Preis:

4.99€ / 6.99

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Im Gegensatz zum 2006er wartet der 2008er Los Molinos eher mit grünen Noten in der ersten Nase auf - ungewöhnlich, selbst wenn ein Jahrgang dazwischen liegt. Und zwar geht es stark in Richtung offener Gewürzschrank, Pfeffer, kräftige Aromen, sogar leicht scharf. Im Hintergrund etwas Rosenwasser. Nicht minder scharf nach dem Schwenken, zusätzlich trockene Gerbstoffe, kurz Schweißnoten. Rund wird hier nichts.
Geschmack/Mundgefühl
Da die trockenen Gerbstoffe der Blume beim Vorgänger ausgeblieben sind, war damit zu rechnen, dass der Geschmack sich anschließen würde - nun, nicht ganz! Die "krachende Adstringenz" bleibt aus, doch ein dicker, pelziger Belag tapeziert praktisch (s.u.) umgehend den gesamten Mundraum. Das Mundgefühl ist nicht mehr ganz so wässrig, dafür ist von "Tiefe" nun so gar nichts mehr zu spüren. Immerhin bleibt der Geschmack auf Linie der Blume: sehr vegetativ geprägt. Die Frucht ist deutlicher, sehr zitronig angehaucht; einhergehend eine geschmacklich ansprechende, mineralische, doch zu sehr ätzende Säure.
Abgang/Nachgeschmack
Ein Gleichklang zum Vorgänger: Der Wein stoppte früh vor dem hinteren Mundraum, sodass auch beim 2008er mit Abgang nicht gerechnet werden durfte. Der Nachgeschmack: ... Drei Versuche, Nachgeschmack bleibt ebenfalls aus, jedenfalls in der Intensität, dass es sich lohnte, ihn zu beschreiben. Der vierte Ansatz enthüllt dann wenigstens noch das Adjektiv "bitter". Was sich "lohnt": Der Pelz bleibt.

Fazit:
Volumenfrei, pelzig: stehen lassen. Also im Regal. Zumal für 4,99/6,99€!
Mit einer "2" tue ich mich dennoch schwer, gar so schlecht ist der Los Molinos Gran Reserva dann doch nicht - und Käufer von Weinen in Drahtgeflechten (und regelmäßige Leser dieser Site) wissen ja bestimmt, auf was sie sich einlassen, denn das Drahtgeflecht ist ja auch eine Ansage!


Dieser Wein wurde verkostet am Samstag, 10. Oktober 2015





Keine Abkehr vom Dogma: Vatikan lehnt "Kippe danach" weiterhein rigoros ab
  Zuletzt probiert:
Prodigo Nero d'Avola 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Bardolino San Mondello 2015
Gekauft bei: Netto

Montepulciano d'Abruzzo 2015
Gekauft bei: LIDL

  Aktuelle Empfehlung:
Prodigo Nero d'Avola 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Cours la Reine Languedoc 2014

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Mehr Zeit für den Wein-Genuss

Vileda Saugroboter

Einfach die Füße hochlegen - und den Robbi saugen lassen - außer für Ecken einfach genial auf Fliesen, Parkett & Teppichboden. Skepsis: unangebracht! Und spart auch noch jede Menge Strom!!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.