Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Monrè Puglia
 
 
 
 
Monrè Puglia Sangiovese 2009
Monrè Puglia

Art / Herkunft / Traube: 

Apulien / Sangiovese

Land:

Italien

Jahrgang:

2009

Alkoholgehalt:

12%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

1,99€

Bewertung: 4 von 5 






Geruch/Blume
Ausgewogen vegetative Aromen, schwach in der ersten, ausgeprägter in der zweiten Nase. Dazu Schweißnoten; leicht beißend die Gerbstoffe, abgebranntes Streichholz und alter Zigarren-Aschenbecher als Assoziation - und - ja - ein wenig Holunder.
Nimmt doch recht schnell an Intensität ab.
Geschmack/Mundgefühl
Erst leicht pelzig und feurig auf der vorderen Zunge, dann - und dies nur im ersten Schluck - ausgeprägt am hinteren Gaumen, bevor er wieder im vorderen Mundraum herb für Aufmerksamkeit sorgt, vor allem an den Seiten der Zunge. In der Frucht herb, in Richtung Sanddorn - eher eine Metapher als spruchreife Erkenntnis, in der Säure zurückhaltend, aber spürbar - zwischen mineralisch und fruchtig liegend. 
Obwohl er sich praktisch nur im vorderen Mundraum manifestiert, ist er von schönem Volumen und doch recht komplex; das Interessanteste aber ist bei diesem Wein: Der Unterschied von Schluck zu Schluck! Lässt man mehrere Minuten vergehen und probiert dann erneut, hat sich offensichtlich im Munde das Geschmacksempfinden - irgendwie - entspannt, und es tritt wieder das leichte Feuer am hinteren Gaumen auf! Trinkt man unkonzentriert und mehrere kleine Schlücke hintereinander, ist davon nichts zu bemerken.
Abgang/Nachgeschmack
Der Abgang ist marginal... aber: Der Nachgeschmack! DAS Highlight dieses Weines und der Grund für die "aktuelle Empfehlung" - denn: Einen so lange anhaltenden und so harmonisch zum Gesamteindruck passenden Nachgeschmack habe ich schon lange nicht mehr beschreiben können. 

Fazit: 
Kaufen! Sicher nicht lange lagerbar - aber bis zum Herbst könnte es der Wein an kühlem Orte überleben, gleichmäßige Temperatur vorausgesetzt. Er wird trotz seiner eher mageren 12% über den Sommer zu kräftigen Genüssen an lauen Abenden taugen!

Und sicher ein Highlight bei Netto! Eins der wenigen. Seltenen. Wenn überhaupt... Stichwort "Dornfelderitis" und "lieblich für alle" - *burp*.
 
 


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 03. Juni 2010





Keine Abkehr vom Dogma: Vatikan lehnt "Kippe danach" weiterhein rigoros ab
  Zuletzt probiert:
Labyrinthos 2015
Gekauft bei: Penny

Marchese Montefusco 2014
Gekauft bei: Netto

Appassimento Rosso Puglia 2016
Gekauft bei: ALDI

Penrosa 2015
Gekauft bei: Rossmann

  Aktuelle Empfehlung:
Labyrinthos 2015

Gekauft bei: Penny

Arienzo Rioja 2013

Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Whiskyatlas

Der Whiskyatlas von Dave Broom

Ergänzend zum Weinatlas der großartige Whiskey-Atlas von Dave Broom

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.