Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Nero d'Avola Sicilia 2010
 
 
 
 
Nero d'Avola Sicilia 2010
Nero d'Avola Sicilia

Art / Herkunft / Traube: 

Sizilien / Nero d'Avola

Land:

Italien

Jahrgang:

2010

Alkoholgehalt:

13,5%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

1,99€

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Kantige Gerbstoffe und etwas Honig in der ersten Nase. Der zweiten Nase bietet sich kaum mehr, die Blume geht in Richtung vegetativ, wenn auch recht unbestimmt. Der Honig ist verschwunden. Und die Gerbstoffe ändern sich praktisch gar nicht. Rundherum flach. Ein Starker Kontrast zum hier verkosteten Vorgängerjahrgang.
Geschmack/Mundgefühl
So wenig der Nero d' Avola hier mit den grade zuvor verkosteten Weinen gleichen Jahrganges gemein hat (außer dem Jahrgang, logisch), so sehr besticht auch dieser Wein durch eine kräftig-bissige Note vor allem am Gaumen. Und eine ebenso kräftige Säure, die dem ersten Eindruck folgt. Zum Glück nur ein erster Eindruck *puh*. Auf den Sicilia von ALDI halte ich nämlich eigentlich relativ große Stücke - entsprechend die Erwartungshaltung... Nach dem ersten Schreck ist der Wein mit dem zweiten Schluck tatsächlich milder, und auch die Zunge hat jetzt etwas abbekommen. Sogar Frucht lässt sich ausmachen, also ahnen, irgendwas in Richtung eher unreifer Sauerkirsche. Das Prägende aber wohl mit "holzig" am besten beschrieben. Trocken-holzig, ohne das Knackige des Bouquets.
Dank der dann doch noch berücksichtigten Zunge einigermaßen volumniös, aber sehr kurzweilig. Die Säure bleibt (nach s.o.) im Hintergrund, Pelz gänzlich aus.
Abgang/Nachgeschmack
Zum Abgang hin bitter, was aber schnell nachlässt. Am prächtigsten ist dieser Wein tatsächlich im Nachgeschmack: Hier ist er harmonisch, mild und lässt Struktur erahnen... wirklich sehr ungewöhnlich. Dafür hält dies Angenehme ebenso angenehm lang an, sodass das auf- und ab der "Gefühle" im Geschmack tatsächlich schnell vergessen wird.

Fazit:
Eine Enttäuschung, vielleicht verursacht von zu großer Erwartung. Für eine 4 reicht es trotz des herausragenden Nachgeschmackes nicht.
Und kein Grund, dafür extra nochmal einen Weg zum Discounter zu machen.
 
Auch hier vorerst das gleichartige Bild des Vorgängers. 


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 31. Januar 2012





Bayer Crap Science stellt neues Medikament vor: "Aspirin defekt" hilft schnell gegen Schmerzfreiheit, Hochgefühle und gutes Befinden
  Zuletzt probiert:
Lucignano Chianti Classico 2012
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Diosares Rioja Crianza 2014
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Biorebe Cabernet Sauvignon 2016
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

Merlot Biorebe 2016
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

  Aktuelle Empfehlung:
Lucignano Chianti Classico 2012

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Diosares Rioja Crianza 2014

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Bordeaux-Gläser

Bordeaux-Gläser von Leonardo

Bordeaux-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.