Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ EDEKA ¤¤¤ Nicolas Napoléon Merlot
 
 
 
 
Nicolas Napoléon Merlot - 2011
Nicolas Napoléon Merlot

Traube: 

Merlot

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2011

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

2,79

Bewertung: 4 von 5 





Geruch/Blume
Recht seifig kommt er daher in der ersten Nase, mit einen vegetativen Hauch von Stangenbohne. Sehr frische, knackige Gerbstoffe und Schweißnoten nach dem Schwenken. Dies schöne Wortspiel kann ich mir nicht verkneifen: Kantige Eindrücke geben ein rundes Bild! Auch schön wäre, die Blume "lebhaft" zu heißen! 
Steht er länger offen, werden die Gerbstoffe holziger, trockner und versöhnlicher. Auch gibt es dann einen Vor"geruch" zur Frucht (s.u.).
Geschmack/Mundgefühl
Im Gegensatz zu den Eindrücken der Blume geht es im Geschmack umgehend mild und saft zu; auch hat der Wein eine Wirkung in der Zeit: Er geht erst recht harmlos über die Zunge, um dann wieder zurück über Zunge und vor allem den Gaumen ansprechendes Volumen zu erzeugen.
Sehr herb die Frucht und schwer zu verorten - aber ein deutlicher Ton von Apfel gibt sich zu erkennen, grüner Apfel, eher die Schale, in Richtung Golden Delicious. Das Mundgefühl entspricht auch recht genau dem Kauen auf einer zähen Schale; leichte Adstringenz geht schnell über in einen deutlichen Pelz vor allem auf der Zunge. Das Volumen ist aber so groß und die rätselhafte Frucht so interessant, dass dieser gar nicht zu stören scheint.
Trotz der Komplexität relativ schnell verschwunden, fast verpasst die Säure, die mild ist wie der erste Eindruck und auch eher fruchtbetont.
Abgang/Nachgeschmack
Einen rechten Abgang legt der Wein nicht hin, im Nachgeschmack dafür versöhnlich ganz im Stile des Geschmacks, wenn auch nur in Anlängen. Und hält wesentlich länger vor als der Wein im Mund selber.
 
Fazit:
Für einen Merlot hätte ich diesen Nicolas Napoléon von Edeka jetzt nicht auf Anhieb gehalten - und er ist auch kein Burner - aber man sollte ihn auf jeden Fall probieren! 
Auch wenn es nicht zur "Aktuellen Empfehlung reicht, die 4 ist eine gute!


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 11. Dezember 2012





Wuppertaler Salafisten wird linke Hand abgehackt
Grund: "Scharia-Polizei"-Idee war geklaut!
  Zuletzt probiert:
Giacondi 2017
Gekauft bei: ALDI

Umbria Sangiovese 2017
Gekauft bei: NORMA

Rosso di Montepulciano 2017
Gekauft bei: NORMA

Finca del Mar Garnacha 2017
Gekauft bei: Penny

Il Sarone Negroamaro 2016
Gekauft bei: Penny

  Aktuelle Empfehlung:
Umbria Sangiovese 2017

Gekauft bei: NORMA

Verosso Salento Primitivo 2017

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.