Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Pinot Noir 2017
 
 
 
 
Pinot Noir 2017 Rouge
Pinot Noir Rouge 2017

Herkunft / Traube: 

? / Pinot Noir

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2017

Alkoholgehalt:

12,5%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

2,59

Bewertung: 5 von 5 



 
 

Geruch/Blume
Relativ unscheinbare erste Nase mit wenigen grünen Noten. Ein harmloser Ansatz von nassem Hund nach dem Schwenken, leicht kantiger. Vor allem erheblich fruchtiger mit Kirsch(marmelad)e, das verbliebene Grün ist ein hübscher Kontrast und trägt außerdem ebenso zu einem - wenn auch immer noch recht flachen - komplexen Gesamtbild bei wie die spärlichen, trockenen Gerbstoffe. Mit der Zeit verflüchtigt sich die Frucht, Gerbstoffe gewinnen, es gibt Karamell, bevor das Ganze in Richtung Blumenwasser abdriftet.
Geschmack/Mundgefühl
Ausgesprochen mild der erste Eindruck, zudem rollt der Pinot Noir langsam durch den gesamten Mundraum, erst spät fügt sich dies zu gutem Volumen; nur die Zunge wird ein wenig vernachlässigt, trägt ihren Teil jedoch zum eher wässrigen Mundgefühl bei. Doch auch hier spielt die Zeit eine Rolle: Kaum sind die Buchstaben trocken, gewinnt der Wein an Struktur, die Zunge spielt wesentlich mehr mit.
Um vor allem eine feine, leichte Fruchtigkeit zu verkünden, die den Pinot Noir auszeichnet. Sehr schön der nicht minder fein-herbe Kontrast am hinteren Gaumen. Reste der Tannine finden sich jetzt ebenso wieder wie jene des Karamell, was nicht unwesentlich zur - Achtung: Wiederholung! - feinen Süße beiträgt, die zu keiner Zeit aufdringlich wird.
Die schwach mineralische Säure ist ebenfalls kaum auffindbar; dafür findet man auch keinen Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Ein ganz leichtes Kokeln überrascht beim Abgang. Harmlos der Nachgeschmack, die Frucht jetzt mehr aus der Zitrusfraktion, gesüßte Pampelmuse in Ansätzen. Der Wein gleitet nahtlos von dannen (oder schreibt man "dannen" groß?), oxidiert praktisch überhaupt nicht, hinterlässt so erst nach gefühlten Minuten Mandarinen(Schalen)Reste sowie das Mundgefühl, an einem Kojak-Lollie zu lange herumgekaut zu haben. Durchaus nicht so negativ, wie es sich liest.

Fazit:
Sicher werden sich viele Besucher über die Jahre gewundert haben, dass hier keine Pinot Noir (= Spätburgunder) mehr vorgestellt wurden.
Die Begründung ist simpel (und sie wurde auch an anderer Stelle schon genannt): Die "Spätburgunder" der frequentierten Discounter und Handelsketten taugten jahrelang einfach nichts. Jedenfalls hatte sie nichts gemein mit den ersten Badener Spätburgundern, die mich vor Jahren an dies Metier herführten. Grottig.

Auch dieser Wein hat kaum etwas gemein mit den aus dem besagten Anbaugebiet stammenden Konkurrenten. Wie auch - er stammt aus Frankreich!
Ein ausgezeichneter Pinot Noir, den man unbedingt probiert haben muss!!
Im Gegensatz zum gestern verkosteten Mont Saint Jean Languedoc ist er viel einfacher zu fassen, dennoch sicher nicht unterkomplex und auch nebenher gerne zu genießen.

Eine Empfehlung! Auch für die große Runde - Kaufen!

Abschließende Anekdote:
Weil ich nach Äpfeln suchte, drehte ich mich im Uhrzeigersinn am Weinregal - da stand - vor Kopf einer dieser Gondeln - eine Rabatte mit diesem Wein, und er war schon herabgesetzt. Ich glaubte, mich erinnern zu können, dass ein freundlicher Besucher dieser Seite mir schon vor Wochen diesen Wein anheim legte - allerdings war er da nirgends zu finden.
Wenn ich das nächste Mal diese Filiale besucht haben werde, wird dieser Wein dort auch nicht mehr zu finden sein! :-)


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 05. März 2019





Niedersächsisches Möbelhaus bricht mit alter Tradition: Küchenmontage jetzt auch freitags!
  Zuletzt probiert:
Zweigelt Selection 2017
Gekauft bei: ALDI

Aimone Vino Rosso
Gekauft bei: NORMA

Castelsina Chianti 2016
Gekauft bei: ALDI

Pinot Noir Rouge 2017
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

  Aktuelle Empfehlung:
Vis Primitivo del Tarantino 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Aimone Vino Rosso

Gekauft bei: NORMA

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

'Nice to have'

Weinset mit Kellnermesser

Ein hübsches Einsteiger-Set für den Weinfreund aus dem Bereich
"rund um Weine"
- nicht lebensnotwendig - aber "nice to have".

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.