Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Unbekannt >>?<< ¤¤¤ Rosso Piceno Superiore 2005
 
 
 
 
Rosso Piceno Superiore 2005 Giorgio Tavernini

In der Kategorie "unbekannt" werden Weine vorgestellt, deren ursprünglicher Händler nicht bekannt ist, bei welchem Discounter oder Handelskette sie also einmal im Regal standen - oder noch stehen!

Falls ein Besucher diesen Wein einem Händler zuordnen kann, würden wir uns freuen, wenn dieser uns eine kurze Nachricht über den Fundort mitteilen könnte! So ließen sich die Informationen vervollständigen...

Rosso Piceno Superiore 2005

Herkunft / Traube: 
 

Marken / Montepulciano (60%), Sangiovese (40%)

Land:

Italien

Jahrgang:

2005

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Mäßiger Kork

Preis:

1,50

Bewertung: 3 von 5


 

Geruch/Blume
Sehr schwer einzuschätzen die erste Nase, etwas von Holundermarmelade, ebenso etwas Gummi! Dazu ein Hauch Korkschmecker - mal schauen! Nach dem Schwenken immer noch Korkschmecker, vor allem aber der deutliche Eindruck, einen Sherry im Glas zu haben, denn - trockener - Sherry ist das bestimmende Aroma.
Geschmack/Mundgefühl
Obwohl im Geschmack auch die deutliche, trockene Sherry-Note vorherrscht (und der Wein doch ein wenig überlagert daherkommt) gibt es erfreulicherweise doch etwas zu differenzieren: Immerhin eine feine Adstringenz, die sich - erstaunlich - auf den Gaumen beschränkt, rasch nachlässt und den Eindruck von Fleisch und Volumen zurücklässt - wenn auch die Zunge im Verhältnis zum Gaumen unterbeschäftigt bleibt. Der Gesamteindruck (neben Sherry) ist ansprechend sehr herb, begleitet von einer mineralischen Säure. Die feine Adstringenz wandelt sich zu einem ebensolchen Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Zum Abgang hin dann wieder der Holunder - unerwartet. Im Nachgeschmack dominiert - nicht unangenehm - ein Rest des Sherry.

Fazit:
Wer den Rosso Piceno (Giorgio Tavernini) des Jahrganges 2005 irgendwo im Regal findet, sollte sich bewusst sein, dass er knapp 9 Jahre alt ist. Neuere Jahrgänge sind vielleicht einen Versuch wert - für 1,50€ war es jedoch kein wirklicher Reinfall!


Dieser Wein wurde verkostet am Freitag, 13. Juni 2014





Speditionsbranche mit Nachwuchssorgen: Ausbildung zum Turbolader kaum nachgefragt
  Zuletzt probiert:
Farneto Valley 2016
Gekauft bei: Netto

Tulga Crianza 2014
Gekauft bei: LIDL

La Passione Primitivo 2016
Gekauft bei: NORMA

BIO-Cuvée Rheinhessen 2017
Gekauft bei: ALDI, [Biowein]

Esteban Crianza 2014
Gekauft bei: Rossmann

  Aktuelle Empfehlung:
Farneto Valley 2016

Gekauft bei: Netto

Campo Viejo Rioja 2016

Gekauft bei: EDEKA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

André Dominé - Wein

André Dominé - Wein

Dies ist ein Buch, wie man es sich vorstellt! Ein dickes Buch! Und ein großes Buch!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.