Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Penny ¤¤¤ Tempranillo BIO 2012
 
 
 
 
Tempranillo BIO 2012

Der Wein dieses Jahrganges wurde durch den aktuellen Jahrgang abgelöst!

Bio Tempranillo 2012

Herkunft / Traube:

La Mancha / Tempranillo

Land:

Spanien

Jahrgang:

2012

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

1,89/2,19€

Bewertung: 2 von 5 





Geruch/Blume
Nicht so in Richtung Grünschnitt wie die Vorgänger BIO-Tempranillo von Penny, eher trocken und in Richtung Gewürze, Pfeffer, etwas Zimt, überraschend präsent schon in der ersten Nase. Das Trockene erinnert sehr an Linoleum und vermodertes altes Holz. Bis hierhin schon mal ganz anders als die besagten Vorgänger, das lässt hoffen, dass der Wein nicht wieder patzt. Diese Hoffnung bleibt auch nach dem Schwenken, es geht nun deutlich knackiger zu und auch ein wenig gerbstoffreicher. Im Hintergrund dazu deutliche Limone als Frucht. Verschwunden sind die Gewürze.
Geschmack/Mundgefühl
Die Hoffnung verfliegt mit dem ersten Schluck, der Wein könne wesentlich besser sein... Sauer geht es zu, man verzieht unwillkürlich das Gesicht. ABER: Das wird tatsächlich im zweiten Schluck besser, harmloser! Uff! Das Saure beschränkt sich jetzt auf ausgerechnet den hinteren Gaumen, wo es dafür dauerhaft weiter unangenehm ätzt - anders kann man es nicht sagen.
Von Volumen keine Rede, in der Frucht dafür deutlich zitrusartig, Orange wohl am ehesten mit einem Einschlag von Orangen-Schale und eine süßen Note, die an Mandarinen aus der Dose erinnert. Pelz bleibt fast gänzlich aus.
Abgang/Nachgeschmack
Auch wenn der Nachgeschmack nicht mehr bitter ist, der 2012er ätzt weiter am hinteren Gaumen herum und verstellt so jede Konzentration auf Nuancen - und den Abgang sowieso. Schade.

Fazit:
Auch wenn der 2012er BIO Tempranillo nicht mehr um den Zahnschmelz fürchten lässt: Für das Geld gibt es wahrlich bessere Weine, wenn auch wenige aus dem BIO-Segment. Aber ich esse ja auch keinen BIO-Rosenkohl, nur wegen BIO!
Flasche schön im Regal stehen lassen - reicht!

Aktuell noch das Bild des Vorgängers


Dieser Wein wurde verkostet am Freitag, 14. Juni 2013





Facebook stoppt Veröffentlichung: Neuer "Gefällt mir nicht"-Button nicht hässlich genug!
  Zuletzt probiert:
Beaujolais Villages 2016
Gekauft bei: LIDL

Roma 2017
Gekauft bei: Netto

Gutturino Superiore 2016
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

  Aktuelle Empfehlung:
Gutturino Superiore 2016

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

M. Chapoutier Côtes du Rhône 2017

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...

Seriosität in modernem Design, ansprechende Bilder inklusive

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.