Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Penny ¤¤¤ Venti Lune 2013
 
 
 
 
Venti Lune 2013 Umbria Rosso
Venti Lune 2013

Herkunft / Traube:

Umbrien / ?

Land:

Italien

Jahrgang:

2013

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

2,39€

Bewertung: 3 von 5 
 
 
 
 

Geruch/Blume
Wieder ein Wein, bei dem als Erstes eine kräftige Hefewolke festzustellen ist, die das Glas weiträumig umgibt und durch die man sich erst durch"kämpfen" muss, bis man eine erste Nase nehmen kann. Dann aber schöne, trockene Tannine, holzig, eher schwach ausgeprägt. Dachboden und ein Hauch von Rosenwasser im Hintergrund. Nach dem Schwenken bleibt von alldem praktisch nichts mehr übrig, nur an Hefeteig erinnert nun der Geruch anfangs noch. Ein/zwei Nuancen, die aber zu schwach und in der Assoziation somit viel zu weit hergeholt erschienen, als sie hier zu dokumentieren.
Geschmack/Mundgefühl
Ansprechend das Volumen, scheinbar fruchtbetont und kräftigen Speichelfluss generierend im ersten Moment. Etwas weniger wild geht es dann in der Folge zu, die Frucht löst sich nicht wirklich auf, herb zwar, doch eher in die Zitrusfraktion zu verorten. Schön die Holznoten, die die trockenen Gerbstoffe der ersten Nase wiederbeleben. Und auch einen Anklang des türkischen Honigs vorheriger Jahrgänge meint man zu schmecken - auch hier wieder nur, wenn man konkret eine ältere Verkostung gelesen hat, sonst dürfte sich diese Assoziation kaum einstellen. Kurz vor dem Abgang am hinteren Gaumen leicht feurig. 
In der Säure fruchtbetont und angenehm. Pelz bleibt anfangs ebenso aus wie das unangenehme, wässrige Mundgefühl des 2012er Venti Lune. Leider ist der Pelz kummulativ, je mehr Schlucke, desto dichter und nadeliger wird er - ohne allerdings wirklich zu stören.
Abgang/Nachgeschmack
Abgang ist kaum zu vermelden, das Wenige wird von o.g. Feurigkeit wegekokelt, anders ausgedrückt: Man kann sich nicht recht darauf konzentrieren.
Im Nachgeschmack dominiert dann das Mundgefühl, rechte Aromen findet man auch nicht wirklich, die Apfelkitsche ist noch die treffenste Beschreibung, auch wenn sie negativer besetzt ist als der Wein wirklich nachschmeckt.

Fazit:
Besser als der Vorgänger, für eine "4" reicht es dann aber doch nicht. Was nicht heißt, dass der 2013er das letzte Mal im Einkaufswagen gelandet ist!

Bemerkung:
Es hat sich einiges getan im Vergleich zum letzten Jahrgang:
- die Flasche hat jetzt einen Schraubverschluss
- Hinweise auf die Traube (im Vorjahr noch Merlot, Sangiovese, Montepulciano) fehlen komplett
und
- der Wein kostet jetzt nur noch 2,39€, ohne im Angebot zu sein!


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 09. Juli 2014





70% Fashion Sale 2017
  Zuletzt probiert:
Sir Passo Rosso Toscana 2015
Gekauft bei: NORMA

125 Primitivo de Salento 2015
Gekauft bei: NORMA

Serabel Côtes du Rhône 2015
Gekauft bei: LIDL

Réserve de Marande Merlot 2015
Gekauft bei: EDEKA

  Aktuelle Empfehlung:
Serabel Côtes du Rhône 2015

Gekauft bei: LIDL

La Passione Primitivo 2015

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

André Dominé - Wein

André Dominé - Wein

Dies ist ein Buch, wie man es sich vorstellt! Ein dickes Buch! Und ein großes Buch!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.