Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ NORMA ¤¤¤ Verosso Salento Primitivo
 
 
 
 
Verosso Salento Primitivo 2016
Verosso Salento Primitivo 2016

Herkunft / Traube: 

Salento / Primitivo

Land:

Italien

Jahrgang:

2016

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:

Halbtrocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

3,99

Bewertung: 4 von 5



 

Geruch/Blume
Ziemlich flach die erste Nase, deutlich Erdbeere als Frucht, das war's. Komplexer nach dem Schwenken, es mischen sich weitere (Zitrus-)Früchte ins Bouquet, dazu etwas vom Herben des Vorgängers, jedoch keinerlei signifikante Gerbstoffe mehr.
Geschmack/Mundgefühl
Neben der Fruchtigbetontheit fällt umgehend ein feinnadeliger Belag auf, der sich überall breit macht. Auch noch bei den weiteren Schlucken, doch nicht mehr ganz so im Vordergrund. Sonst ist der Wein leidlich voluminös, stetig fruchtbetont, mit der Erdbeere der ersten Nase vorne weg (später auch reichlich Apfel!) Das resultierende Süße ist mäßig klebrig, was seinen Teil zum Mundgefühl beiträgt. Erwähnenswert das ansprechend Herbe, das zum Abgang hin einen dezenten Kontrast zum süßen Gesamtbild beiträgt.
Zur Säure ein Zitat des 2015er Verosso Salento Primitivo: "Eine Säure ist schwer auszumachen, sicher fruchtig, doch bestenfalls harmlos und vom Süßen überdeckt." Das Feinnadelige vom Anfang hat sich inzwischen fast komplett verdrückt, sodass auch beim 2016er Pelz erneut ausbleibt.
Abgang/Nachgeschmack
Deutlich der - klar - süßliche Abgang, hier aber sehr mild ausgeprägt. Im Nachgeschmack ein eins-zu-eins Abbild des Geschmackes, wobei sich dies sehr schnell in Richtung Türkischen Honigs ändert. Dieser bestimmt hier auch das Mundgefühl, wenn auch erheblich weniger klebrig als noch im Geschmack. Oxidiert langsam, verschwindet aber schnell. Ganz zum Schluss nur noch Pappe.

Fazit:
Auch hier wieder Zitat des Vorgängers: "Trotz der 3,99€ (und der Süße) doch durchaus einen Griff ins Regal wert. Eher nichts für die große Runde, vor allem nicht, um einen "typischen" Primitivo vorzustellen, denn das ist der Verosso wohl kaum."
Damit wäre auch schon alles gesagt.


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 12. April 2017





Amazon Warehouse Deals
  Zuletzt probiert:
Flavium 2014
Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Lucignano Chianti Classico 2012
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Diosares Rioja Crianza 2014
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Biorebe Cabernet Sauvignon 2016
Gekauft bei: REWE, [Biowein]

  Aktuelle Empfehlung:
Flavium 2014

Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Lucignano Chianti Classico 2012

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Weinatlas

Der Weinatlas

Die Herangehensweise über die Geographie bietet einen ungewöhnlichen, einen besonderen Überblick.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.