Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Vino Nobile di Montepulciano 2010
 
 
 
 
Vino Nobile di Montepulciano 2010
Vino Nobile di Montepulciano 2010

Herkunft / Traube: 

Toskana / Sangiovese

Land:

Italien

Jahrgang:

2010

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Mäßiger Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 3 von 5 
 




Geruch/Blume
Ein schwacher Hauch von Pflaume in Madeira, sonst nichts in der ersten Nase; ein ebensolcher Hauch von Marzipan nach dem Schwenken - auch hier: sonst nichts! 
Geschmack/Mundgefühl
Schönes Volumen überrascht sofort, unerwartet nach der flachen Blume. Pelz ist wohl grade in Mode (eine Anspielung auf die letzten Rohrkrepierer hier im Testfeld), und auch der Montepulciano geizt nicht damit: Der Pelz ist ebenso umgehend fast im gesamten Mundraum vorhanden wie der Wein Volumen mitbringt - zum Glück ist er schnell wieder verschwunden *puh*, und man kann sich auf die Frucht konzentrieren, die sich nicht sofort zu erkennen gibt. Mit stark limonigem Einschlag und besonders zum Abgang hin bitterer Note ist sie nicht recht zu verorten, Zitrone ohne die extreme Säure, Mandarinenschale und eine dunkle Beere in Richtung Holunder. Obwohl der Wein im vorderen Mundraum durchaus so etwas wie Fleisch zeigt, ist der bestimmende Eindruck im Mundgefühl - vor allem zum Abgang hin - doch "wässrig".
Die Säure ist - nunmehr wenig überraschend - fruchtbetont und deutlich vorhanden, der Pelz kommt und geht mit jedem Schluck, reproduzierbar. Dafür wird der Gesamteindruck mit jedem weiteren Schluck herber und bitterer.
Abgang/Nachgeschmack
Abgang ist marginal. Ebenso der Nachgeschmack, praktisch sofort flöten... immerhin: Auch der Pelz ist weg! 

Fazit:
Auch dieser Wein ist seine 4,99€ nicht wert! Die letzten drei Flaschen, allesamt bei ALDI in einem Einkaufswagen, waren einfach nur ein Ärgernis!
...
Und man kann Peer Steinbrück verstehen, dass er solche Weine nicht kauft (wenn er überhaupt weiß, wie man bei einem Discounter einkauft - was stark zu bezweifeln sein dürfte).
Aber auch Peer wäre beim zuvor verkosteten Aglianico reingefallen mit seinen 5,99€!
Ganz so ein Reinfall ist der Monte hier nicht, es langt für eine 3. 

Nachtrag:
Dieser Wein (gleicher Jahrgang!) wurde bereits im Januar 2013 bei ALDI angeboten, seinerzeit kostete er einen satten Euro weniger!


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 23. Januar 2013





  Zuletzt probiert:
Evita Primitivo 2016
Gekauft bei: REWE

Château Lary Bordeaux 2015
Gekauft bei: REWE

Merlot Mario Collina 2017
Gekauft bei: ALDI

Tempranillo BIO 2017
Gekauft bei: Penny

  Aktuelle Empfehlung:
Zweigelt Selection 2016

Gekauft bei: ALDI

Viña Real Crianza 2014

Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...

Seriosität in modernem Design, ansprechende Bilder inklusive

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.