Wein für Jedermann ¤¤¤ Grundsätzliches ¤¤¤ Wie schnuppern?
 
 
 
 
Wie schnuppern? - Die Blume erfassen

Um die Blume des Weines erfassen zu können, nimmt man immer ein großes Glas, also das Standard-Weinglas für Rotwein, bauchig, nach oben verengend. Römer, wie sie allgemein mit Wein in Verbindung gebracht werden, sind nur für Weißweine geeignet, und da auch nur zum trinken und nicht geeignet zur Einschätzung des Weines.

Das Glas füllt man maximal zu einem Viertel, bei großen aktuellen Gläsern tut es auch weniger (dies gilt für das Bewerten des Weines - später darf man natürlich auch etwas mehr einfüllen).

Den Wein lässt man ungeschwenkt, führt das Glas zur Nase und zieht den Duft langsam ein.

Für die "zweite Nase" das Glas absetzen, die Charakterisierung, die einem gerade vorschwebt, im Kopf behalten, und die Prozedur nach kurzer Zeit wiederholen - diesmal aber wird er Wein geschwenkt, sodass sich die Aromen gut in der Luft im Glas verteilen.

Dies genügt wohl dem Profi für einen guten Eindruck...  also ich als Anfänger halte mich da nicht dran; bis ich halbwegs weiß, wie der Duft ungefähr einzuschätzen ist, hab' ich mehrfach geschnuppert.

  Zuletzt probiert:
Marissol Reserva 2014
Gekauft bei: EDEKA

Chianti Classico Riserva 2013
Gekauft bei: ALDI

Campo Viejo Rioja 2015
Gekauft bei: EDEKA

  Aktuelle Empfehlung:
Saint Marc Réserve 2015

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

El Portico Crianza 2012

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

 

'Nice to have'

Weinset mit Kellnermesser

Ein hübsches Einsteiger-Set für den Weinfreund aus dem Bereich
"rund um Weine"
- nicht lebensnotwendig - aber "nice to have".

Bordeaux-Gläser

Bordeaux-Gläser von Leonardo

Bordeaux-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!

Brockhaus 'Wein'

Der Brockhaus. Wein: Rebsorten, Degustation, Weinbau...
  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.