Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Bree Merlot 2020

Herkunft / Traube: ? / Merlot

Land: Frankreich

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 12,5%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: Schraube

Preis: 4,49€

Bewertung: 4

Geruch / Blume
Flache, dezent trocken-dumpfe erste Nase ohne weitere Vorkommnisse... Interessanter nach dem Schwenken, mäßig herbe Fruchtnoten kommen ebenso hinzu wie Gummi, was man auch nicht jeden Tag hat. Drumherum weiter recht trocken, doch hier weniger dumpf als zuvor. Bleibt ziemlich konstant, später mehr herbe Frucht, steht der Wein länger offen. Was - neben der Gumminote - allerdings auch das einzig wirklich Bemerkenswerte an der Blume ist.

Geschmack / Mundgefühl
Gefälliger jetzt der Geschmack: Von Beginn an hübsches Volumen, die Frucht - weiterhin herb - füllt dies ebenso aus wie rundrum ansprechend strukturiertes Mundgefühl, das nur auf der Zunge Ansätze von Wässrigkeit mitbringt. Ganz schwach fruchtig-süß im vorderen, ansonsten wunderbar fein-herb im restlichen Bereich, was auch dazu beiträgt, dass sich ein schmaler Körper aufspannen kann.
Säure und Pelz zu erwähnen hatte ich anfangs tatsächlich vergessen: Denn es gibt weder vom einen noch vom anderen zu berichten.

Abgang / Nachgeschmack
Sehr mild der schwache Abgang. Danach ein wirklich ausgewogener Nachklang, mal wieder mit einem Schwenk in Richtung Zitrusfraktion in der Frucht, die jetzt durchaus von der Zitrone an sich etwas mit im Gepäck hat. Auch etwas mehr zum Schluss hin, komplett ohne sauer zu sein. Ebenfalls nicht alltäglich - und ebenfalls nicht schlecht.

Fazit
Den "Bree" findet man bei EDEKA, trinkgut und sicher auch sonstwo im Standard-Regal, weswegen ich ihn jetzt auch vorstellen wollte. Ich erinnerte mich, dass die letzte Verkostung eines natürlich älteren Jahrganges nicht wirklich vom Stuhl gehauen hatte. Da fand ich die 4,49€ für einen erneuten Test bislang als zu großen Anschaffungswiderstand.
Warum ich das erzähle? Nun: Der Bree Merlo des Jahrganges 2020 stammt tatsächlich aus einer Bestellung von PICNIC, dem Online-Lieferdienst. Dessen Sortiment ja 1:1 mit dem von EDEKA übereinstimmt (bei den Waren, die dort angeboten werden). Tja, und da war auch der Bree Merlot dabei. 4,49€ ist immer noch üppig, aber man muss nicht aus dem Haus, verschwendet weder Zeit noch versaut man die Umwelt für einen Extra-Gurk zum Laden. Und neugierig war ich sowieso auf den Bree.

Zurück zum - eigentlichen - Fazit: Für besagte 4,49€ hat man nichts falsch gemacht, das hübsche Mundgefühl ist es wert, wenn auch sonst wenig herausragt bei diesem Kandidaten. Gerne die "4".


Dieser Wein wurde verkostet am Freitag, 28. Januar 2022.
Wenn Sie den  Bree Merlot 2020 kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an EDEKA, dort wurde er erworben.
Anzeige
Anzeige

Zuletzt probiert:

Preis < 3,-€, Garnacha, Tempranillo, Bewertung: 4

Gekauft bei: Netto

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Preis < 7,-€, Tempranillo, Bewertung: 2

Gekauft bei: Rossmann

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Preis < 3,-€, Primitivo, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Anzeige
Anzeige
Anzeige