Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Ramos Reserva 2018

Herkunft / Traube: Alentejano / "selected blend"

Land: Portugal

Jahrgang: 2018

Alkoholgehalt: 14%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: Perfekter Kork

Preis: 5,99€ / ?€ (*)

Bewertung: 5 von 5

31.03.22

Geruch / Blume
Mit reichlich "dunklen Beeren" eine fruchtbetonte, dichte erste Nase, eingerahmt von sehr trockenen Tanninen. Derbe Schweißnoten nach dem Schwenken, die nahtlos übergehen in eine weniger fruchtige,  schärfere zweite Nase. Sehr holzig jetzt die Gerbstoffe, als Unterton leichter Kork. Später ein an Whisky erinnernder, sehr alkoholischer Aufzug. Mit der Zeit an der Luft nivellieren sich die Ausschläge in die verschiedenen Richtungen, und der Ramos wird gefälliger und milder, selbst wenn man nochmals schwenkt.

Geschmack / Mundgefühl
Die Befürchtung, dass das alkoholisch-Scharfe den Geschmack dominieren würde, bewahrheitet sich zum Glück nicht, im Gegenteil: Der Wein ist mild, wieder fruchtiger, die "dunklen Beeren" stehen im Vordergrund. Für einen Reserva allerdings im Mundgefühl reichlich wässrig und vom Volumen her spärlich, bis über den mittleren Mundraum geht es nicht hinaus. Immerhin entsteht dort, wo der Wein stattfindet, ein passabler, wenn auch wohl nur "halb" zu nennender Körper. Die besagten Beeren scheinen nicht ganz reif, nur wenig süß sind sie, haben dafür eine hübsche, herbe Seite, die auf wenig Raum für ebenso hübschen Kontrast sorgen. Der feine tanninige (falls es dieses Adjektiv gibt) Kork-Ton tut sein Übriges (nicht zu verwechseln mit einem "Korkschmecker" = "Fehlton").
Kaum belastbare Säure, gar kein Belag irgendwelcher Art - sehr schön.

Abgang / Nachgeschmack
Praktisch kein Abgang, wie auch - s.o. Im Nachgeschmack zwar harm- doch nahtlos anknüpfend an das zuvor Beschriebene... klingt langsam aus, ohne sich groß zu verändern. Ausgezeichnet!

Fazit
Ein Wein, der rundherum Spaß macht. Sofern man Spaß haben kann in diesen bewegten Zeiten, in denen Krieg zurückkehrt nach Europa, und in denen die "Bleierne Zeit" zurückzukehren droht und Millionen Menschen am Abend kein Glas Wein schwenken können - in Europa...
Dem Versuch widerstehend, weiter abzuschweifen, kehre ich zum Ramos zurück, einem Reserva aus Portugal. So ein Schätzchen findet sich bei Getränke Hoffmann - im Angebot für 5,99€... heissa! Den Standard-Preis allerdings muss ich (*) schuldig bleiben, beim nächsten Besuch werde ich versuchen, ihn herauszubekommen.
Das Volumen ist zwar bemerkenswert unvoluminös, aber schlecht ist der Wein deswegen nicht, sodass es für die "5" reicht. Kann man - trotz des besagten Angebots- Preises - öfter mitnehmen. Oder verschenken. Oder einlagern, eventuell verliert er so noch die Spitzen im Bouquet.


Zuletzt probiert:

Preis < 7,-€, Nero di Troia, Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Getränke Hoffmann

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Zweigelt, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Jens Priewe - 'Wein: Die große Schule'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abendlichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

Rotwein-Gläser

Rotwein-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!