Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Zweigelt Burgenland 2020

Herkunft / Traube: Burgenland / Zweigelt ("Cuvée")

Land: Österreich

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 13%

Geschmacksrichtung: halbtrocken

Verschluss: Schraube

Preis: 2,99€


Bewertung: 4 von 5

Geruch / Blume
Mit dezenten Gewürzen, Grassilage und schwachen Stallnoten eine durch und durch grüne erste Nase. Nach dem Schwenken kurze Schweißnoten, dann nicht mehr ganz so grün, mehr trockene Gerbstoffe - und weit im Hintergrund eine verhaltene Frucht.

Geschmack / Mundgefühl
Sehr weich und mit erheblich mehr Frucht, als die Blume erwarten ließ. Zum Abgang hin recht herb mit ansatzweisem Glimmen. Schon ziemlich spannend für den ersten Eindruck. Dies' Weiche zieht größere Kreise, vergrößert das Volumen weiter, die feine Süße nimmt zu, in der Frucht beständig unscharf. Trotz des Volumens spielt die Zunge nicht wirklich mit; dennoch am Gaumen eine passable Strukur, durchaus bemerkenswert, ebenso wie das Fehlen jedweden Körpers - man kann nicht alles haben. Das zum Abgang hin anfänglich Herbe, fast etwas Bittere nimmt stetig ab, das Glimmen gibt sich komplett (*).
Eine wirklich herausragende, mild-mineralische Säure versöhnt ebenso wie die Tatsache, dass es weder Belag noch Pelz gibt.

Abgang / Nachgeschmack
(*)... was wohl dazu führt, dass sich auch kein Abgang einstellen will. Den Nachgeschmack nur "harmlos" zu nennen, würde dem "Zweigelt" nicht gerecht, der Nachklang zum Vorgenannten ist vorhanden, er kriegt leider die Kurve weg vom bereits zuvor zunehmenden Süßen nicht, sodass es zum Schluss hin doch ansatzweise klebrig wird. Sonst kaum weitere Oxidation, ganz am Ende ein Hauch von Pappe.

Fazit
Hübsch. Sollte man probiert haben. Über die ganze Zeit allerdings gehe ich mit der Frage schwanger, warum der Wein "Zweigelt" heißt, prominent auf dem - vorderen - Etikett dann aber "Cuvée" steht... eine Cuvée aus verschiedenen, sortenreinen Zweigelt unterschiedlicher Weingüter? Oder nur was fürs Marketing... Wie auch immer, die "4" hat er verdient.

(**)
Ich habe das Gewächs "Zweigelt Burgenland" genannt, rein in Hinblick auf "Wiedererkennungswert" im Laden: Beide Worte zieren das vordere Etikett.


Zuletzt probiert:

Preis < 3,-€, Primitivo/Merlot, Bewertung: 4

Gekauft bei: Penny

Preis < 3,-€, Tempranillo, Biowein, Bewertung: 3

Gekauft bei: Penny

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Rotwein-Gläser

Rotwein-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!