Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Barbera d'Asti Ribota
 
 
 
 
Barbera d'Asti Ribota 2011
Barbera d'Asti Ribota 2011

Herkunft / Traube: 

Lombardei / Barbera

Land:

Italien

Jahrgang:

2011

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Rissiger Kork

Preis:

2,99€

Bewertung: 4 von 5 





Geruch/Blume
Reichlich grüne Noten in der ersten Nase, geputztes Gemüse und etwas von offenem Gewürzschrank. Harmlos in der Ausprägung; nach dem Schwenken dazu etwas Grassilage und Stall.
Geschmack/Mundgefühl
Ansprechendes Volumen und ein wenig Feuer am hinteren Gaumen im ersten Moment. Der durchaus herbe Grundton findet sich auch im nächsten Schluck wieder, er ist prägend für den Eindruck von Volumen - der jedoch längst nicht mehr so groß ist wie zu Anfang: Beim dritten, vierten Schluck beschäftigt der Wein noch vor allem die vordere Zunge sowie deren Seiten - und etwas vom Gaumen, der im hinteren Bereich noch immer etwas leicht Feuriges bietet.
Überhand nimmt nun das anfangs schon spürbar wässrige Mundgefühl. Eine Frucht zeigt sich nicht, der an sich schön-herbe Grundton bleibt hier unsprezifisch. Säure ist mäßig und recht mineralisch. Pelz bleibt aus.
Abgang/Nachgeschmack
Ansprechend der Abgang, wenn auch nur mäßig, aber immerhin ein echter Nachgang des Geschmacks. Nur noch ein Schatten seiner Selbst ist der Barbera d'Asti im Nachgeschmack; jedoch fehlerfrei und mit Fokus auf die herben Noten des Geschmacks, wobei diese rasch in Richtung Apfelkitsche abdriften.

Fazit:
Unspektakulär, irgendwie "monothematisch"... Haut auf jeden Fall nicht vom Hocker. Aber gut vorstellbar als Begleiter zu einem Gewürz- oder Röstaromen-reichen Mahl, auch in größerer Runde. Und macht sich sicher auch sehr gut in einer dunklen Soße - obwohl... dafür ist er dann doch vielleicht zu schade...

Da er an der Luft mit der Zeit gewinnt, ist es vielleicht ratsam, zu dekantieren - knapp die "4" - zumal für 2,99€.

Am bemerkenswertesten noch: die gräuliche Sprenkelung der oberen Flasche, die auf jeden Fall ein Hingucker ist - und kein Staub!


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 13. Februar 2014





  Zuletzt probiert:
Caleo Nero d' Avola 2013
Gekauft bei: Dursty

Côtes du Rhône Réserve 2015
Gekauft bei: NORMA

Prodigo Nero d'Avola 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Bardolino San Mondello 2015
Gekauft bei: Netto

Montepulciano d'Abruzzo 2015
Gekauft bei: LIDL

  Aktuelle Empfehlung:
Prodigo Nero d'Avola 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Cours la Reine Languedoc 2014

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Mehr Zeit für den Wein-Genuss

Vileda Saugroboter

Einfach die Füße hochlegen - und den Robbi saugen lassen - außer für Ecken einfach genial auf Fliesen, Parkett & Teppichboden. Skepsis: unangebracht! Und spart auch noch jede Menge Strom!!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.