Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ LIDL ¤¤¤ Bardolino Classico 2010
 
 
 
 
Bardolino Classico 2010
Bardolino Classico 2010

Herkunft / Traube:
 

Corvina Veronese,
Rondinella, Molinara

Land:

Italien

Jahrgang:

2010

Alkoholgehalt:

12%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

1,99€

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Deutliche Pflaumenaromen. Leicht modrig, altes Laub. Heu. Sehr vegetativ - und das schon in der ersten Nase! Geht nach dem Schwenken deutlich ins Seifige, Limonige, ganz analog zum Vorgänger.
Schwenkt nach längerem Stehen ins Hefige, Verpilzte... kaum nachzuvollziehen die Wortwahl: Einfach mal selber probieren!
Geschmack/Mundgefühl
Umgehend besonders präsent ausgerechnet an den Seiten der hinteren Zunge - hat man auch nicht alle Tage. Dennoch recht ansprechend voluminös, wenn auch 'nur' mit den - fast schon bekannt zu nennenden - Noten des Zitronigen; dafür aber auch ansprechend 'rundrum'. Fein-bitter auf der Zunge, feurig am hinteren Gaumen, recht nett. Bemerkenswert ist die perfekte, fein-fruchtige Säure - beispielhaft! Das Limonadige fehlt dem 2010er Bardolino zum Glück.
Abgang/Nachgeschmack
Schön muffig im Abgang, im Nachgeschmack fast ein wenig herb, auf jeden Fall wieder eher vegetativ

Fazit:
Einfach großartig - bemessen am zuletzt getesteten Jahrgang! Für eine 4 hat er mir aber doch zu wenig 'Fleisch', was auch von der - hier ansonsten ignorierten - Optik unterstützt wird: Ein Spätburgunder ist fast "dunkel" zu nennen im Vergleich zu diesem durchsichtigen Wein... von der Farbe her schon fast an einen Rosé erinnernd. 

Bemerkung:
Zu Antipasti hervorragend - auf keinen Fall passt der Wein zu dunklem Fleisch oder schweren Gerichten.
Auch hier das Bild eines Vorgängers, problemlos unterzujubeln, da sich bis auf den Jahrgang auf dem Etikett nichts Entscheidendes geändert hat.
Leider habe ich auch tatsächlich diesen Wein nicht fotografiert, da die Entscheidung, den reichlich ausgefüllten Freitag nicht doch nicht mit Freizeit ausklingen zu lassen - und statt dessen noch einen Wein zu verkosten - ebenso reichlich kurzfristig getroffen wurde... aber zum recht aufwändigen Fotografieren hatte ich wirklich kei-nen-Bock mehr!
  
 


Dieser Wein wurde verkostet am Samstag, 09. Juli 2011





Niedersächsisches Möbelhaus bricht mit alter Tradition: Küchenmontage jetzt auch freitags!
  Zuletzt probiert:
Barbera d'Alba Superiore 2016
Gekauft bei: ALDI, Bewertung: 5

Compaño Crianza 2014
Gekauft bei: Netto

Comera Malvasia Nera 2017
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Peuceta Primitivo Puglia 2016
Gekauft bei: LIDL

Vis Primitivo del Tarantino 2016
Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

  Aktuelle Empfehlung:
Vis Primitivo del Tarantino 2016

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Il Sarone Negroamaro 2017

Gekauft bei: Penny, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Vakuum-Verschluss

Vakuumverschluss aus der Vignon-Serie

So verschlossen hält sich eine angebrochene Flasche noch länger: Der Flasche wird die meiste Luft entzogen, sodass der Wein kaum noch oxidiert.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.