Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Bordeaux Rothschild
 
 
 
 
Bordeaux Rothschild 2009 (Philippe de Rothschild)
Bordeaux Philippe de Rothschild

Art / Herkunft /Traube: 

Merlot/Cabernet Sauvignon/  Cabernet Franc

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2009

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

3,99

Bewertung: 3 von 5




Geruch/Blume
Runde, dumpfe Karamelnoten in der ersten Nase, die nach dem Schwenken der zweiten Nase nicht mehr bieten als einige zusätzliche trockene Noten von Steinstaub und etwas Gummi - hört sich gruslig an... ist es aber nicht! Im Gegenteil!
Steht er länger, offenbaren sich schöne Kelltertöne, muffig, altes Holz... passt!
Geschmack/Mundgefühl
Während sich der Mundraum füllt - und sich erste Eindrücke eines guten Volumens zu zeigen scheinen - zieht ein alkohlischer Dampf die Nase hinauf wie durch einen Kamin. Nach dieser Irritation kurz ausgeprägt herbe Frucht in Richtung Holunder und Sauerkirsche.
Überaus kräftig die mineralische Säure - was umgehend zur Abwertung führt! Boah!
Abgang/Nachgeschmack
Sauer im Abgang, im Nachgeschmack sauer und noch saurer.

Fazit:
Je öfter man einen Schluck nimmt, desto eindimensionaler wird dieser Wein - nämlich nur noch sauer.
Die 3 kann er überhaupt nur halten, weil die sodigen Noten der Blume an alte Wälder und noch ältere Keller erinnern und somit schöne Bilder im Kopf erzeugen.

Bemerkung:
Der Baron de Rothschild fand eingedenk des Preises nur deshalb den Weg in den Einkaufswagen, weil er bei Netto der "Wein des Monats Dezember" ist. Und auch noch "im Angebot" mit 3,99€...
Hoffentlich wird der Monat nicht so wie dieser Wein! 
Allerdings passt er nun wieder zum - offensichtlichen - Gesamtkonzept, der - hier schon an anderer Stelle heftig kritisierten - Overseas und Dornfelder-Plörre, vor allem bei Netto-CITY (Netto-Dependancen (ohne "City") sind hier partiell besser sortiert).


Dieser Wein wurde verkostet am Sonntag, 05. Dezember 2010





Terroralarm: Jugendlicher drohte mit Arschbombe - Beherztes Eingreifen des Bademeisters verhinderte das Schlimmste
  Zuletzt probiert:
Tempranillo 2015
Gekauft bei: trinkgut

Finca Sobreño 2012
Gekauft bei: ALDI

Marissol Reserva 2014
Gekauft bei: EDEKA

Chianti Classico Riserva 2013
Gekauft bei: ALDI

  Aktuelle Empfehlung:
Saint Marc Réserve 2015

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

El Portico Crianza 2012

Gekauft bei: Rossmann, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Vakuum-Verschluss

Vakuumverschluss aus der Vignon-Serie

So verschlossen hält sich eine angebrochene Flasche noch länger: Der Flasche wird die meiste Luft entzogen, sodass der Wein kaum noch oxidiert.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.