Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ REWE ¤¤¤ Evita Primitivo 2012
 
 
 
 
Evita Primitivo 2012
Evita Primitivo 2012

Herkunft / Traube: 

Apulien / Primitivo

Land:

Italien

Jahrgang:

2012

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Künstlich wirkender Kork

Preis:

4,99

Bewertung: 4 von 5 


 
 

Geruch/Blume
Mehr als staubigen Dachboden hat die erste Nase nicht zu bieten. Und mehr wird es auch nicht nach dem Schwenken - ungewöhnlich für einen Primitivo - vielleicht sollte man hier schon die Empfehlung geben, zu dekantieren.
Geschmack/Mundgefühl
Aber jetzt! Schon das Mundgefühl ist vor dem Einsaugen der Luft ausgeprägt mild, sanft. Ein hübsches Volumen stellt sich ein, geprägt von fruchtigen Noten, die sowohl auf der Zunge als auch am Gaumen bestimmend sind. Ein herber Grundton begleitet im Hintergrund. In der Frucht trotzdem reichlich unbestimmbar, nicht wegen zu weniger, eher wegen zuvieler Nuancen, Kirsche, Erbeere, Brombeere - ich strecke die Waffen! Trotzdem in der Tendenz eher in der Zitrus-Fraktion zu verorten. Mild ist die Säure, durchaus vorhanden, und - wen wundert's - sehr fruchtbetont. Ein feinnadliger Belag pappt dank des Volumens praktisch überall, stört aber erst nach einiger Zeit.
Abgang/Nachgeschmack
Fruchtbetont auch der Abgang, ebenso der Nachgeschmack - hier versucht er krampfhaft, sich durch den sich stetig addierenden Pelz zu kämpfen. Oxidiert nur langsam - später bleibt dann Esspapier.

Fazit:
Kaufen!
Wegen der fehlenden Blume keine "5" - schade eigentlich, auch der pelzige Belag hat hier Einflussgehabt. Bezüglich der Blume hilft ja Dekantieren, wie erwähnt. Auch ohne Bouquet kann man diesen Evita Primitivo jederzeit einer Runde von Weinfreunden vorsetzen, ohne sich zu blamieren!

Dass ich beim Kauf offensichtlich mit einer Fehletikettierung im Regal (beim meinem ersten Besuch bei REWE seit Jahren würde ich sehenden Auges wohl kaum direkt einen Wein für knapp 5€ mitnehmen) übers Ohr gehauen wurde, soll nicht dem Wein angelastet werden. Doch verifizieren lässt sich der Beschiss nicht: Der Wein war schon eine Woche später aus dem Regal verschwunden.


Dieser Wein wurde verkostet am Dienstag, 14. April 2015





Terroralarm: Jugendlicher drohte mit Arschbombe - Beherztes Eingreifen des Bademeisters verhinderte das Schlimmste
  Zuletzt probiert:
Las Rocas 2014
Gekauft bei: ALDI

Camasella Primitivo Puglia 2016
Gekauft bei: NORMA

Merlot Fior Danelli 2015
Gekauft bei: Penny

Edition Leo Hilinger 2015
Gekauft bei: ALDI

  Aktuelle Empfehlung:
Nero d'Avola Biowein 2015

Gekauft bei: LIDL

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.