Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Les Cèdres de Haura
 
 
 
 
Les Cèdres de Haura Graves 2015
Les Cèdres de Haura 2015

Herkunft / Traube: 

Grabes, Bordeaux / ?

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2015

Alkoholgehalt:

13%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Perfekter Kork

Preis:

6,99€

Bewertung: 3 von 5 





Geruch/Blume
Mäßige, sehr trockene Gerbstoffe werden eingehüllt von einer unbestimmbaren, schwach-grünen Note. Eine noch unbestimmbarere Frucht macht neugierig. Schnell geht das Grüne, Gerbstoffe nehmen ebenfalls ab, dafür etwas in Richtung Karamell, doch auch dies sehr schwach ausgeprägt. Das Schwenken fördert die Gerbstoffe erneut hervor, ansonsten wenig Änderung.
Geschmack/Mundgefühl
Mild das Mundgefühl vor dem Einziehen der Luft, doch dann kracht es gewaltig: Der Wein wirkt ungestüm, Adstringenz macht sich breit,  und ein dichter Pelz legt sich auf alles und jeden, und am hinteren Gaumen brennt's - damit war nun wirklich nicht zu rechnen, zumal bei der Blume, die einem Bordeaux noch gerecht wurde. Das Brennen verschwindet, der Pelz nicht. Tut man dies beiseite, findet sich recht großes Volumen, und dies trotz eines ausnehmend wässrigen Mungefühls. Sieht man davon auch noch ab, ist es doch ein Bordeaux, die Gerbstoffe der Nase sind auch im Geschmack manifest, die Frucht immer noch schwer zu fassen, in Richtung Holunder - oder leicht unreifer - Brombeere zu verorten. Später süßer werdend mit einer Anmutung von, ja, Erdbeere. Auch diesem Wechsel der Frucht ist wohl das Abnehmen des Wässrigen im Mundgefühl zu verdanken. Oder es lenkt nur ab. Tja. Die Säure ist so unscheinbar, dass man sie übersehen kann - oder: Sie ist einfach nur verpelzt.
Abgang/Nachgeschmack
Eine feine, fruchtige Süße auch im Abgang. Der Nachgeschmack ist - soweit der 1000er Schmirgel, der überall klebt, es zulässt zu sagen - ein harmonischer Nachklang. Vergeht noch langsamer als der Pelz, sodass sich ganz am Ende etwas reiner Wein zeigt, bevor er ganz verschwindet.

Fazit:
Getoastete Holz-Fässer - oder das Chippen mit Eichenchips - zu verbieten ist wohl das Einzige, was gegen das Verhunzen solcher Weine hilft. Und dabei ist der Les Cèdres de Haura Graves so schön aufgemacht: Mit dem Plömpel, der Winzer "Winemaker oft the year 2016 - Decanter" zeigt und beworben als "Wein des Monats" - und im Aufsteller in der Filiale präsentiert (was auch der Grund war, ihn trotz der 6,99!!€ Euro überhaupt zu kaufen). Sägespäne mit Volumen und Frucht - ToGo!
Wegen des Potentials, das der Wein durchaus zeigt, bekommt er die "3" - und wegen des vermurksten Ausbaus auch nicht mehr. Schade.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 24. November 2016





Amazon Whisky-Angebote
  Zuletzt probiert:
Sir Passo Rosso Toscana 2015
Gekauft bei: NORMA

125 Primitivo de Salento 2015
Gekauft bei: NORMA

Serabel Côtes du Rhône 2015
Gekauft bei: LIDL

Réserve de Marande Merlot 2015
Gekauft bei: EDEKA

  Aktuelle Empfehlung:
Serabel Côtes du Rhône 2015

Gekauft bei: LIDL

La Passione Primitivo 2015

Gekauft bei: NORMA, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Der Vakuum-Verschluss

Vakuumverschluss aus der Vignon-Serie

So verschlossen hält sich eine angebrochene Flasche noch länger: Der Flasche wird die meiste Luft entzogen, sodass der Wein kaum noch oxidiert.

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.