Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Merlot
 
 
 
 
Merlot - 2010
Merlot 2010

Art / Herkunft / Traube: 

Merlot

Land:

Frankreich

Jahrgang:

2010

Alkoholgehalt:

14,5%

Geschmacksrichtung:  

trocken

Verschluss:

Schraube

Preis:

2,49€

Bewertung: 4 von 5 





Geruch/Blume
Schwach die erste Nase, aber deutlich bestimmt von Rosenwasser-Noten, eingebettet in trockene Tannine. Nach dem Schwenken sowohl dumpfere Töne, als auch leicht alkoholisch. Verfliegt aber sehr schnell.
Steht er länger offen, entwickeln sich angenehm irritierende Schweißnoten.
Geschmack/Mundgefühl
Erstaunlich fruchtig ist der erste Eindruck; vom Rosenwasser sozusagen nahtlos in Richtung Erdbeere! Aufgeschnitten, ungesüßt, nicht aber unreif. Auch etwas Zitroniges ist zu vermerken. So ist auch die Säure, wenig überraschend, eher in der fruchtigen Ecke zu verorten - ohne allerdings zu stören. Auf der Zunge eher vegetativ, in Richtung frisch abgeschälter Rinde, natürlich ganz schwach ausgeprägt. Alles in allem schon fast ein komplexer Eindruck. Wenn auch ohne großes Volumen.
Kaum Pelz, ein leichtes Kribbeln am hinteren Gaumen ist mal was anderes als das - zuletzt viel zu häufig zu bemängelnde - Brennen der Konkurrenz. Bis zum deutlichen...
Abgang/Nachgeschmack
...Abgang hin dann doch das eher Feurige an eben jener Stelle auffällt. 
Im Nachgeschmack wieder deutlich vegetativ. Und der Pelz bleibt länger, als zu erwarten war.

Fazit:
Ich hatte weniger erwartet... das äußerst biedere und in unpassendem beige/grün-Gemisch gehaltene Etikett, noch dazu mit dem Gallischen Hahn (wie einfallsreich) verziert... Aber: Ausschlag gebend für die 4 war letztendlich, dass die 14,5% Alkohol an keiner Stelle zu spüren sind (außer vielleicht, man trinkt zuviel!). Während der Verkostung ist dies unauffällig und hat den Autor - der wie stets das Etikett erst NACH dem Trinken studiert, um nicht beeinflusst zu werden - sehr überrascht.

Bemerkung:
Ob der Preis mit 2,49€ ganz korrekt ist, mag ich nur ungefähr zu bejahen... im abebbenden Chaos der letzten Monate ist die Quittung von Netto für den Wein erst einmal... untergegangen!


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 20. Juli 2011





Terroralarm: Jugendlicher drohte mit Arschbombe - Beherztes Eingreifen des Bademeisters verhinderte das Schlimmste
  Zuletzt probiert:
Labyrinthos 2015
Gekauft bei: Penny

Marchese Montefusco 2014
Gekauft bei: Netto

Appassimento Rosso Puglia 2016
Gekauft bei: ALDI

Penrosa 2015
Gekauft bei: Rossmann

  Aktuelle Empfehlung:
Labyrinthos 2015

Gekauft bei: Penny

Arienzo Rioja 2013

Gekauft bei: Netto, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

Jens Priewe - 'Wein'

Jens Priwe - 'Wein'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abend-lichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.