Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ Netto ¤¤¤ Primitivo di Manduria
 
 
 
 
Primitivo di Manduria Riserva 2015
Primitivo di Manduria Riserva 2015

Herkunft / Traube: 

Apulien / Primitivo

Land:

Italien

Jahrgang:

2015

Alkoholgehalt:

14%

Geschmacksrichtung:  

Trocken

Verschluss:

Sehr guter Kork

Preis:

6,99

Bewertung: 4 von 5 





Geruch/Blume
Vor dem Schwenken fruchtbetont mit dumpfen Noten und ansatzweise Steinstaub, Gewürze und ein Hauch Pfefferminz. Danach verduften die Früchte komplett, es wird trockener, die zweite Nase gewinnt leicht an Schärfe, die Gewürze treten in den Vordgrund mit Pfeffer an erster Stelle. Ungewöhnlich.
Geschmack/Mundgefühl
Erst nach dem Einziehen der Luft macht sich der Primitivo di Manduria überhaupt erst bemerkbar, und gewinnt auch wirklich nur ganz langsam an Fahrt. Das Wenige, was sich sagen lassen wird, ist wenigstens gut verteilt, das Volumen ansprechend. Ansätze von Schokolade (*), die gleiche, unbestimmbare Frucht (jetzt sachte in der Zitrusfraktion zu verorten), die schon die erste Nase prägte, in Richtung der Marmeladenecke (ohne die Süße). Kaum herb am Gaumen, dafür hat das Mundgefühl schon eher etwas Schokoladiges.
Keine erkennbare Säure, kein Pelz.
Abgang/Nachgeschmack
Der Abgang, der zwischen "kaum" und "kein" pendelt, ist mild, der Nachgeschmack ebenso, wobei sich jetzt die Frucht wandelt und - später - in Richtung Mandarine tendiert. Zeitnah dann die Oxidation, die die passenden Fäden zwischen den Filet eben jener Mandarine präsentiert. Nunja.

Fazit:
Das Glas ist fast leer:
Der Wunsch, einem Primitivo für schlappe 6,99 Euro etwas zu entlocken, was den montären Aufwand gelohnt hätte, war Vater des Gedankens. Doch: Er gibt es nicht her.
Allerdings ist der Gesamteindruck mehr als die Summe seiner Teile, die ja nun wirklich mehr als mau sind, sodass er knapp die "4" schafft, Fehlerfreiheit inklusive. Hervorzuheben ist an dieser Stelle vielleicht das ausgezeichnete Volumen, das das Wenige wirklich großartig verteilt.
(*) Ob die Schokolade erkannt worden wäre, hätte ich nicht bei Netto im Laden versehentlich die Werbung gelesen... schwer zu sagen... (deswegen lese ich im Vorfeld normalerweise nichts zu den hier verkosteten Probanden). Aber ich denke schon, dass man es nachvollziehen kann... auch ohne Werbung.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 08. November 2018





Amazon: Elektronk-Sale
  Zuletzt probiert:
Monte Plogar Gran Reserva 2011
Gekauft bei: LIDL, Bewertung: 5

Monastrell 2017
Gekauft bei: Penny

Don Mendo Gran Reserva 2012
Gekauft bei: Netto

  Aktuelle Empfehlung:
Monte Plogar Gran Reserva 2011

Gekauft bei: LIDL, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

André Dominé - Wein

André Dominé - Wein

Dies ist ein Buch, wie man es sich vorstellt! Ein dickes Buch! Und ein großes Buch!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.