Wein für Jedermann ¤¤¤ €€€ Wo kaufen? €€€ ¤¤¤ ALDI ¤¤¤ Rosso Piceno DOP Superiore
 
 
 
 
Rosso Piceno DOP Superiore Costadoro - La Rocca 2010
Rosso Piceno Superiore La Rocca 2010

Herkunft / Traube: 
 

Marken /
Montepulciano, Sangiovese

Land:

Italien

Jahrgang:

2010

Alkoholgehalt:

13,5%

Geschmacksrichtung:

Trocken

Verschluss:

Plastik

Preis:

5,99

Bewertung: 5 von 5 


 

Geruch/Blume
Ein Hauch von ... Glühwein! wabert um das Glas, noch bevor man dies ganz an die Nase geführt hat. Sehr flach und mit einem mentholigen Einschlag, harmlose, aber ausgewogen trockene Gerbstoffe, ansatzweise süß im Hintergrund - wesentlich besser in der Nase als es die Buchstaben zu vermitteln mögen.
Noch runder, ausgewogener, ja ausgezeichneter die jetzt nicht mehr ganz so trockenen Tannine - beispielhaft! Vielleicht haben wir ja jetzt einen Wein im Glas, der der 2 Gläser "Gambero Rosso" mal würdig ist? Warten wir's ab.
Geschmack/Mundgefühl
Mehr als ungewöhnlich: Das Mundgefühl! Es ist mild und fast sirupartig, noch bevor Luft eingesogen wird. Was für ein Kontrast zum ariden Parker-Kracher vom gestrigen Abend. Auf der Zunge bleibt der Wein mild, am Gaumen prickelt es bei jedem Schluck erneut wie bei einer Ladung Ahoi-Brause. Bis auf erst-Genanntes ist die Zunge reichlich unbeteiligt, über den Gaumen jedoch entwickelt sich ein Rennen von herb und süß. Süß im vorderen, herb im hinteren Bereich. So bleibt die durchaus vorhandene Frucht wage, etwas Apfel, Mandarine (eher die eingelegte Variante)... schwer. Das Gesamtbild wird eingerahmt von einem ungewöhnlich vegetativen Unterton, der ähnlich wage bleibt wie die Frucht. Und von Volumen zu sprechen wäre übertrieben - aber selbst ohne die Zunge hat der Wein "Fleisch" - Solch' Kombination findet sich auch nicht oft!
Die Säure ist merkbar unmerkbar, ein Teil des Ganzen, unaufdringlich. Der Gaumen raut sich doch auf mit der Zeit, Pelz ist dies aber kaum zu nennen. Immerhin bekommt die Zunge wenigstens auf der Spitze jetzt davon etwas ab.
Abgang/Nachgeschmack
Ein Kennzeichen eines großen Weines ist ein dezidierter Abgang (es gibt natürlich auch große Weine, die sich kaum mit Abgang aufhalten - und Ranz-Weine, die nichts haben, nur etwas Abgang - das nur am Rande). Beim Rosso Piceno DOP Superiore findet sich jetzt endlich eine konkrete Frucht, keine der o.g.: Es ist die überreife Pflaume. Und sie hat einen cyanigen Begleiter, den zerkauten Apfelkern. Bildlich gesprochen eine halbe Obsttheke, die allein nur der Abgang bietet - ganz große Klasse!
Im Nachgeschmack dominiert der Fruchtzucker fast etwas zu sehr, es bleibt Obst-ig, und dies sehr lange, der Wein oxidiert praktisch überhaupt nicht.
 
Fazit:
Der Abgang reisst's raus! Knapp die "5". Mit der "Aktuellen Empfehlung" tue ich mich etwas schwer, zu sehr die Zunge in Pension, kaum Volumen, und mit 5,99€ doch recht teuer - aber eigentlich nicht überteuert.
Der Weinfreund (und natürlich die Freundin desselben - also des Weines, nicht des Freundes) sollte sich zumindest nicht entgehen lassen, die facettenreiche Verkostung nachzuvollziehen: ein großes Vergnügen!


Dieser Wein wurde verkostet am Sonntag, 14. Dezember 2014





Amazon Mid-Season-Sale
  Zuletzt probiert:
Rocca Pagliara 2016
Gekauft bei: NORMA

LAB 2015
Gekauft bei: Rossmann

  Aktuelle Empfehlung:
LAB 2015

Gekauft bei: Rossmann

Valpolicella Ripasso 2014

Gekauft bei: LIDL, Bewertung: 5

Alle bislang mit einer "5" bewerteten Weine finden Sie hier.

André Dominé - Wein

André Dominé - Wein

Dies ist ein Buch, wie man es sich vorstellt! Ein dickes Buch! Und ein großes Buch!

 

 

 

  Ihr Merkzettel: Ihr Merkzettel ist leer.
Infos zum Merkzettel bekommen Sie hier.