Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Nicht probiert 

Warum manche Weine nicht vorgestellt werden

Ich bekomme häufig Anregungen, diesen und jenen Wein aus dem aktuellen Angebot der Handelsketten doch mal vorzustellen. Manchmal klappt dies, manchmal nicht.

Zum Einen liegt es daran, dass Zeit begrenzt ist des Abends, eine Verkostung mit allem Drum und Dran (von Bildbearbeitung über die Verkostung selbst bis zum Einpflegen aller Details ins CMS) mindestes 45 Minuten dauert. Und so die Kapazität einfach begrenzt ist, zumal dafür sowieso nicht jeden Abend Gelegenheit bleibt.
Außerdem begrenze ich die Ausflüge zum Einkaufen, nicht nur wegen Corona, auch, um möglichst wenig mit dem Auto zu fahren, sodass ich gar nicht jede Woche überall hinkomme.
Ich muss also aussuchen, wo ich was mitnehme.

Die Idee, das auf einer eigenen Seite zu erörtern, kam mir just bei Aldi: Den gerade beworbenen Garda Rosso schon in der Hand, sah ich, dass man durch Flasche und Wein problemlos durchschauen konnte - das Ganze hatte eher was von Rosé, und ich wollte keine 2,99 Euro ausgeben, wenn schon die Flüssigkeit labbrig wirkt und wenig von dem Rotwein hat, den ich selber schätze.

Besonders aber werden hier (demnächst) jene Weine "verewigt", die in den letzten Jahrgängen gepatzt haben - oder deren "Vorfahren" sonstwie unangenehm in Erinnerung geblieben sind. Deswegen werden diese bis auf Weiteres nicht mehr vorgestellt, das Risiko ist - evidenzbasiert - einfach zu hoch, Geld erneut aus dem Fenster zu schmeißen.
Und jene Kandidaten sowieso, die ich versucht habe, zurückzugeben (meist erfolgreich), weil massive Fehler auftraten - und die Plörren selbst in der Kanalsiation für Unheil gesorgt hätten, sowie diejenigen, die es in die Kanalisation "geschafft" haben.

An dieser Stelle sei nochmals gesagt: Wein ist ein Naturprodukt, was hier beschrieben wird, betrifft genau jene Flasche, die abends vor mir steht. Andere Flaschen (z.B. wg. anderer Chargen) können durchaus - manchmal sogar signifikant - anders schmecken als die hier geöffnete Bouteille!

Kurz und knapp: Auf dieser Seite gelistete Weine wurden mit Absicht nicht gekauft und vorgestellt - oder sie waren in den hiesigen Filialen nicht zu finden!

Da die Weine NICHT gekauft wurden, gibt es natürlich auch keine Bilder (aus urheberrechtlichen Gründen fällt das Kopieren aus Prospekt und Online natürlich flach), statt dessen einfach nur eine Liste mit Namen, (grobem) Datum, Preis (falls vorhanden) - und kurzer Begründung.


2022

Penny - Vitae Primitivo Puglia

Zwar im Prospekt, doch nicht in der hiesigen Filiale (4,99€, KW 49).

Update: Ende Januar 2023 tauchte der Wein plötzlich auf, jetzt für 3,33€ unscheinbar in einem Aufsteller.

Die Verkostung finden sie hier: Vitae Primitivo 2021

Aldi(Süd) - Pavo Nero Primitivo di Manduria 2021

Ein Hinweis eines Lesers, dieser Wein (5,99€) ist hier jedoch ebenfalls nicht zu finden.

Aldi(Süd) - Bio Cabernet Sauvignon 2021 & Bio Alegro Tempranillo 2021

Für 2,79€ (statt 3,99€) und 2,79€ (statt 4,99€) in der KW 42 im Angebot - doch beide Weine waren in der hiesigen Filiale nicht zu bekommen

Aldi(Süd) - Garda Rosso DOC

Schon im Laden wirkt dieser Wein so durchsichtig wie ein Rosé - nicht vielversprechend, bestenfalls uninteressant (2,99€)


Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 5

Gekauft bei: Penny

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 5

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 5

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, ?, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Auch von DanDiBo:

Besonders stylisch, gibt es auch als "Quadrat"!