Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Bio Tempranillo 2019 

Herkunft / Traube: Kastilien / Tempranillo

Land: Italien

Jahrgang: 2019

Alkoholgehalt: 12,5%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: Schraube

Preis: 2,19€


Bewertung: 3 von 5

Geruch / Blume
Zu Beginn mit deutlichem Grünschnitt mehr als nur grün angehaucht die erste Nase, dann aber rasch gerbstofflastiger werdend, bis die Tannine die Blume dominieren, von ein paar wenigen Anklängen von Frucht abgesehen. Fruchtiger nach dem Schwenken, dazu erfreulich klare Ledernoten aus dem Schusterladen. Hübsch.   
Geschmack / Mundgefühl
Fruchtig geht es weiter, leider(*) direkt mit einem adstringenten Belag, der auf der Zunge beißt... Immerhin lässt das schon beim zweiten Schluck stark nach, es findet sich Gelegenheit, das gute Volumen zu notieren, ebenso wie den - flachen - herben Kontrast der ganz gut zum ebenso wenig überbordend-Fruchtigen passt, das so recht in keine Kategorie passen will. Keine Spur allerdings mehr von den Gerbstoffen der Blume.
Das Mundgefühl ist von feiner Struktur und keine Spur wässrig, die flache Säure unaufdringlich und schwer zu charakterisieren. Das anfangs so unangenehm Beißende hinterlässt jetzt lediglich eine aufgeraute vordere Zunge und Gaumen. Doch: Der feinnadlige Belag bleibt bei jedem weiteren Schluck länger und ist Indiz für (*).  
Abgang / Nachgeschmack
Kein Abgang. Mild im Nachgeschmack, hier die Frucht eindeutig mehr zitruslastig, auch von der Zitrone findet sich ein wenig - ohne sauer zu sein. Eine Idee Türkischer Honig sorgt für einen ebenfalls milden - und raschen - Ausklang.
 
Fazit
Ein gefälliger Wein, Tempranillo würde man hier doch eher nicht vermuten.
Kommen wir zu dem (*): Die letzten Bio-Tempranillo von Penny "zeichneten sich dadurch aus", dass sie durch was-auch-immer eine unruhige Nacht verursachten, weil man oft wach wird und zur Wasserflasche greifen musste. Der adstringte Beginn deutet genau darauf hin. Weswegen ich es auch bei dem einen verkostungs-Glas belassen werde.
Die "3" ist ihm sicher... ob ich den 2019er nochmal kaufen werde, nun, das wird die Nacht erweisen müssen.

Nachtrag
Dieser Jahrgang ist bislang ohne jede nächtlichen Konsequenzen geblieben, ich nehme den Wein ab und zu mit, alles tadellos.

              

Zuletzt probiert:

Preis < 3,-€, Primitivo/Merlot, Bewertung: 4

Gekauft bei: Penny

Preis < 3,-€, Tempranillo, Biowein, Bewertung: 3

Gekauft bei: Penny

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Doppio Passo Primitivo

Ein halbtrockener Wein, seit Jahren empfehlenswert; er wurde auch hier bereits vorgestellt.

Der Weinatlas

Die Herangehensweise über die Geographie bietet einen ungewöhnlichen, einen besonderen Überblick.